Kinostart: nicht bekannt

Dieter Landuris
als Willi

Thomas Heinze
als Wolf

Halina Laska
als Mascha

Beate Jensen
als Gudrun

Die Handlung von Die wahre Geschichte von Männern und Frauen

Eva, Charlotte, Gudrun und Karla, die selbsternannte Therapeutin, haben sich von ihren Männern getrennt und zusammen ein festungsähnliches Haus mit Garten bezogen. Um sich ganz der Suche nach dem "neuen Mann" widmen zu können, engagieren sie einen Hausmann, Wolf. Der verliebt sich in Eva, die ein Faible für schwache Männer hat, Wolf aber zunächst testet. Derweil suchen die verlassenen Männer verzweifelt, ihr Unglück theoretisch zu ergründen, Evas Ehegatte unternimmt einen Selbstmordversuch nach dem anderen. Als die Frauen mit Computerhilfe die Formel für den idealen Mann gefunden haben, entführt die Männergruppe Wolf, um ihm das Geheimnis zu entreißen.

Eva, Charlotte, Gudrun und Karla haben sich von ihren Männern getrennt und zusammen ein festungsähnliches Haus bezogen. Sie engagieren den Hausmann Wolf. Als die Frauen mit Computerhilfe die Formel für den idealen Mann gefunden haben, entführen ihre Männer Wolf.

Kritik zu Die wahre Geschichte von Männern und Frauen

"Deutschland privat"-Macher Robert Van Ackeren ("Die flambierte Frau") liefert mit seinem komödiantischen Schlachtengetümmel einen weiteren Beitrag zum Krieg der Geschlechter. Ansehnlich und bildschirmfüllend lockt wiederum die wohlproportionierte Ackeren-Entdeckung Sonja Kirchberger in "Die Venusfalle", wenn sie sich auch reichlich Zeit läßt, den BH zu lupfen. Um sie scharen sich Thomas Heinze, der sich wiederum "Allein unter Frauen" begibt, und Altstar Andrea Ferréol ("Das große Fressen"). Der episodenhaft erzählte Film, der es im Kino auf 100.000 Zuschauer brachte, sollte in der Tradition sanfter Erotikstreifen und durch die Mithilfe der Kirchberger-Fangemeinde seine monetären Verheißungen erfüllen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19493 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die wahre Geschichte von Männern und Frauen
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 1992

Länge: 1 h 32 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Die wahre Geschichte von Männern und Frauen

Regie: Robert Ackeren

Drehbuch: Robert Ackeren, Catharina Zwerenz

Musik: Peer Raben, Markus Lonardoni

Produktion: Robert Ackeren, Horst Hoffmann

Kamera: Jürgen Jürges

Schnitt: Christel Suckow