Gute Fernsehunterhaltung im ostalgischen Komödien-Mantel.

Kinostart: nicht bekannt

Hannes Jaenicke
als Pfarrer Stefan Blum

Oliver Korittke
als Bruno Berg

Wolke Hegenbarth
als Kattrin

Karoline Schuch
als Sylvie

Sophie Karbjinski
als Schrusche

Ramona Kunze-Libnow
als Jutta

Tobias Langhoff
als Mueller

Günter Schubert
als B

Jürgen Mikol
als Willi

Karin Hampel
als Gabriele

Arved Birnbaum
als Behrend

Denis Moschitto
als Thommi

Steffen Gräbner
als Sicherheitsinspektor

Mirco Reseg
als Ingo

Moritz Zielke
als Mo

Handlung

Chemiekombinat Bitterfeld im Frühjahr 1989: Die Fabrikarbeiterinnen schmieden zum alljährlich höchst offiziell begangenen Frauentag ganz besondere Pläne. Sie wollen einen Schönheitswettbewerb auf die Beine stellen, um endlich einmal die schäbigen Betriebsklamotten abzustreifen und etwas Glamour in ihren tristen Alltag zu bringen. Vor allem die dreifach alleinerziehende Mutter Gisela macht sich als Wortführerin für die angestrebte Misswahl stark. Auf ihrem Weg dorthin stoßen die Bitterfelderinnen jedoch auf allerlei Widerstand: Die Obrigkeiten von Stadt und Betrieb zeigen wenig Begeisterung und die Staatssicherheit wittert klassenfeindliche Umtriebe. Als bei Gisela die familiären Probleme und Turbulenzen Überhand nehmen, steht sie kurz davor den ganzen Krempel hinzuschmeißen.

Kritik

Die Ostalgie-Welle ist mit Matthias Tiefenbachers Komödie "Die Schönste aus Bitterfeld" nun also auch in den deutschen Fernsehfilm geschwappt. Es bleibt sicherlich streitbar, in wieweit solche Unterfangen der DDR-Wirklichkeit gerecht werden oder von ihnen eine verharmlosende Wirkung ausgeht. Ganz unabhängig davon, ist den Machern ein guter Unterhaltungs- und ein sehr liebevoller Ausstattungsfilm gelungen, der den DDR-Muff - zumindest für Westler-Augen - sehr glaubwürdig in Bild setzt. Einige Figuren, darunter leider auch Hannes Jaenickes Kölscher Pfarrer, sind viel zu sehr überzeichnet. Und die ein oder andere Tanz-Sequenz wirkt doch extrem "Sonnenalle"-inspiriert.

Wertung Questions?

FilmRanking: 18377 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Schönste aus Bitterfeld

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2003

Genre: Komödie

Originaltitel: Die Schönste aus Bitterfeld

Regie: Matthias Tiefenbacher

Drehbuch: Regine Kühn, Andreas Klich, Tobias Saalfeld

Musik: Andreas Schilling

Produktion: Stefan Jakob

Kostüme: Silke Sommer

Kamera: Joachim Jung

Schnitt: Vera Appeldorn

Ausstattung: Eckhard Wolf