Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Um ihren Vater aus der Gefangenschaft des schrecklichen Biests zu befreien, begibt sich Belle in die Gewalt des Ungetüms. Doch je länger sie in dem verwunschenen Schloß mit den verzauberten Gegenständen bleibt, desto liebenswerter zeigt sich das Biest. Als sie schließlich freiwillig zurückkehrt, bricht beim Liebesschwur der Zauberbann.

Eine Fee verzaubert einen Prinzen mitsamt Hofstaat wegen seiner angeblichen Hartherzigkeit. Der junge Herrscher muß fortan als gräßliches Biest in seiner Zauberburg leben. Eine junge Schöne, die sich im Austausch für ihren Vater in die Gewalt des Ungeheuers begibt, verliebt sich in das Monster, unter dessen furchterregendem Äußeren sich ein sehr empfindsames Wesen verbirgt. Ihre starken Gefühle füreinander lösen den Fluch, der auf dem Biest liegt.

Eine Fee verzaubert einen Prinzen mitsamt Hofstaat wegen seiner angeblichen Hartherzigkeit. Der junge Herrscher muß fortan als gräßliches Biest in seiner Zauberburg leben. Eine junge Schöne, die sich im Austausch für ihren Vater in die Gewalt des Ungeheuers begibt, verliebt sich in das Monster, unter dessen furchterregendem Äußeren sich ein sehr empfindsames Wesen verbirgt. Ihre Gefühle füreinander lösen den Fluch.

Kritik

Dieser Film wird als bislang erfolgreichster Zeichentrickfilm in die Annalen Hollywoods eingehen: mit 144 Millionen $ Einspiel in den USA konnte der Erfolg des Vorgängers "Arielle, die Meerjungfrau" bei weitem übertroffen werden. Seit letztem November tummelt sich "Die Schöne und das Biest" in den Hitparaden. Dabei ist die Geschichte vom Mädchen Belle, das sein Herz für ein - natürlich verzaubertes - Ungetüm entdeckt, so etwas wie ein "all-time-hit".

Für die Leinwand adaptierte erstmals Frankreichs berühmter Regisseur Jean Cocteau 1946 das klassische Fabelmotiv und erschuf eine phantastische Welt im zerbombten Nachkriegs-Europa. Andere Varianten folgten, bis zur TV-Serie aus dem modernen New York. Die zeitlose Abhandlung über Gut und Böse hat, losgelöst von den Alltagsproblemen des 20. Jahrhunderts, durchaus Lehrbuchcharakter. "Weil sie aus uns bessere Menschen macht" hat Studio-Boss Jeffrey Katzenberg denn auch ausgerechnet diese Geschichte für den 30. abendfüllenden Zeichentrickfilm aus dem Disney-Imperium gewählt. Nebenbei darf auch noch ein emanzipatorischer Aspekt einfließen: Belle ist nicht nur schön, sondern auch klug, darf Bücher lesen und ihren eigenen Kopf durchsetzen. Im Reich des verzauberten Schlosses herrscht ein furchteinflößendes Biest, doch schon die liebenswerten, lebendigen Gegenstände seiner Umgebung machen klar, daß es so böse nicht ist: Sie alle zittern zwar vor dem Biest, lassen es aber letztendlich ins Leere brüllen. Überhaupt ist dies der große Film der kleinen Details. Die charmante Geschirrparade zum Beispiel, die Belle aufheitern soll, ist ein Meisterwerk der Animation. Der Filmcrew gelangen stimmige Bilder, sei es vom verschlafenen Dörfchen, dem verwunschenen Schloß oder der märchenhaften Landschaft à la Caspar David Friedrich. Und obwohl überwiegend in dunklen Farben gehalten - wobei mit einer breiten, exzellenten Farbpalette gearbeitet wurde - kommt die Komik und liebevolle Zeichnung der Nebencharaktere jeglichem Dumpf-Gefühl zuvor. Kann das Original mit den Stimmen namhafter Schauspieler aufwarten, gerät die deutsche Synchronisation mitunter etwas dünn. Auch die "Oscar"-gekürte Musik klingt im Original wesentlich stimmiger, die Musical-Melodien verbinden sich einfach besser mit der amerikanischen Sprache.

Nicht nur Kinder werden an dem Animations-Epos, das schon jetzt zu den großen Disney-Klassikern zählt, ihre Freude haben und ihn zu einem der großen Knüller der Weihnachtszeit machen. boe.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Schöne und das Biest

Kinostart: nicht bekannt

USA 1991

Länge: 1 h 21 min

Genre: Animation

Originaltitel: The Beauty and the Beast

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.