Martin und Beatrice lernen in Florenz den Zauber der Liebe kennen.

Kinostart: nicht bekannt

Horst Janson

Horst Janson
als Martin

Hans Musäus
als Karl

Almut Eggert
als Beatrice

Jean-Pierre Zola
als Signor Ponte

Vanda Kátay
als Signora Ualdi

Katren Gebelein

Ettore Leona
als Roberto

Angelo Rosso
als Antonio

Die Handlung von Die Liebenden von Florenz

Der junge Engländer Martin soll im schönen Florenz einen Zahnpasta-Werbefilm drehen, in dessen Mittelpunkt ein klassisches Liebespaar steht. In einem Café lernt er während seines Aufenthaltes die hübsche Kunststudentin Beatrice kennen und erlebt mit ihr unversehens seine eigene Liebesgeschichte in der toskanischen Metropole. Außerdem beginnt er sich mehr und mehr für die Geschichten anderer Liebespaare zu interessieren, deren Schicksale eng mit der Stadt verwoben waren.

Kritik zu Die Liebenden von Florenz

Zwei junge Menschen erleben vor der malerischen Kulisse von Florenz eine Romanze und erkennen, dass es vor ihnen schon viele gab, die sich hier gefunden - und manchmal wieder verloren - haben. Krimi-Spezialist Wilhelm Semmelroth inszenierte die ungewöhnliche Liebesgeschichte 1966 nach einem Buch von Leo Lehmann. Sehenswert sind neben der stets atemberaubenden Kulisse von Florenz die beiden jungen Hauptdarsteller Horst Janson, der später als "Der Bastian" zum Serienheld und absoluten TV-Liebling avancierte, sowie Almut Eggert als Beatrice.

Wertung Questions?

FilmRanking: 16221 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Liebenden von Florenz

Kinostart: nicht bekannt

BRD 1966

Genre: Drama

Originaltitel: Die Liebenden von Florenz

Regie: Wilhelm Semmelroth