Drama um die Ménage-à-trois von Friedrich Schiller und den Schwestern Caroline und Charlotte.

Kinostart: 31.07.2014

Szenenbild aus Die geliebten Schwestern mit Hannah HerzsprungHannah Herzsprung

Hannah Herzsprung
als Caroline von Beulwitz

Florian Stetter

Florian Stetter
als Friedrich Schiller

Henriette Confurius

Henriette Confurius
als Charlotte Lengefeld

Claudia Messner
als Louise von Lengefeld

Ronald Zehrfeld
als Wilhelm von Wolzogen

Maja Maranow
als Charlotte von Stein

Anne Schäfer
als Charlotte von Kalb

Andreas Pietschmann
als Friedrich von Beulwitz

Michael Wittenborn
als Knebel

Peter Schneider
als K

Eli Wasserscheid
als Schwenke

Handlung

Sturm und Drang ist 1788 in Rudolstadt angesagt. Friedrich Schiller und zwei mittellose Schwestern leben in einer Ménage-à-trois. Die unglücklich verheiratete Caroline von Beulwitz und deren schüchterne Schwester Charlotte von Lengefeld folgen ihrem Schwur, alles miteinander zu teilen, auch den berühmten Autor. Charlotte ehelicht ihn, damit ihre Dreiecksbeziehung unter dem Deckmantel der Konvention fortgesetzt werden kann. Caroline, deren Roman Schiller anonym publiziert, verlässt ihren Gatten. Als sie schwanger wird, zerbricht das fragile Gleichgewicht des Liebesdreiecks.

Friedrich Schiller und zwei mittellose Schwestern leben in einer Ménage-à-trois. Die unglücklich verheiratete Caroline von Beulwitz und deren schüchterne Schwester Charlotte von Lengefeld folgen ihrem Schwur, alles miteinander zu teilen, auch den berühmten Autor. Charlotte ehelicht ihn, damit ihre Dreiecksbeziehung unter dem Deckmantel der Konvention fortgesetzt werden kann. Caroline, deren Roman Schiller anonym publiziert, verlässt ihren Gatten. Als sie schwanger wird, zerbricht das fragile Gleichgewicht des Liebesdreiecks.

Zwei Schwestern sind zu allem bereit, um ihre Dreiecksbeziehung mit Freidrich Schiller aufrechterhalten zu können. Meisterliches Kostümdrama um die Ménage-à-trois von Friedrich Schiller und den Schwestern Caroline und Charlotte.

Kritik

Sturm und Drang ist 1788 in Rudolstadt angesagt. Friedrich Schiller und zwei mittellose Schwestern leben in einer Ménage-à-trois. Die unglücklich verheiratete Caroline von Beulwitz und die schüchterne Charlotte von Lengefeld folgen ihrem Schwur, alles miteinander zu teilen, auch den berühmten Autor. Charlotte ehelicht ihn, damit ihre Dreiecksbeziehung unter dem Deckmantel der Konvention fortgesetzt werden kann. Caroline, deren Roman Schiller anonym publiziert, verlässt ihren Gatten. Als sie schwanger wird, zerbricht das fragile Gleichgewicht des Liebesdreiecks. Stilvoll, dialogstark und mit einem überzeugenden Hauptdarstellertrio (Hanna Herzsprung, Florian Stetter und Henriette Confurius) stellt Dominik Graf die ewig aktuelle Frage: Kann man eine ungewöhnliche Liebe leben? Das kulturelle Zentrum Weimar, die Entwicklung des Buchdrucks und die Französische Revolution liefern den Hintergrund einer leidenschaftlichen amour fou. Großes Kino der Gefühle.

Wertung Questions?

FilmRanking: 594 +32

Filmwertung

Redaktion
-
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 31.07.2014

Deutschland/Österreich 2013

Länge: 2 h 19 min

Genre: Drama

Originaltitel: Die geliebten Schwestern

Regie: Dominik Graf

Drehbuch: Dominik Graf

Musik: Sven Rossenbach, Florian Volxem

Produktion: Michael Hild, Uschi Reich

Kostüme: Barbara Grupp

Kamera: Michael Wiesweg

Schnitt: Claudia Wolscht

Ausstattung: Claus-Jürgen Pfeiffer

Website: http://www.senator.de/movie/die-geliebten-schwestern