Zeitgenössische TV-Verfilmung des allseits bekannten Heimatromans von Wilhelmine von Hillern mit Christine Neubauer in der Titelrolle.

Kinostart: nicht bekannt

Christine Neubauer

Christine Neubauer
als Wally Flender

Siegfried Rauch

Siegfried Rauch
als Franz Flender

Martin Feifel

Martin Feifel
als Joseph Gruber

Peter Mitterrutzner
als Willi

Martin Walch
als B

Reinhard Forcher
als Hannes

Petra Berndt
als Magd Veronika

Ronja Forcher
als Hanni Gruber

Udo Thomer
als Pfarrer

Handlung

Wally Flender soll nach dem Willen ihres strengen Vaters den unsympathischen Vinzenz heiraten, obwohl ihr Herz dem feschen Josef gehört. Ihre störrische Haltung bezahlt sie dabei fast mit dem Leben.

Kritik

Seit der Erstverfilmung 1921 mit Henny Porten haben bislang fünf Filme versucht, den romantischen Charme des Bergbauernromans einzufangen. In dieser TV-Produktion gelingt vor allem dank Christine Neubauer und Heimatfilm-Veteran Siegfried Rauch als Vater und Tochter eine zeitgenössische Version des Dramas.

Wertung Questions?

FilmRanking: 13536 -415

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Die Geierwally

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2004

Genre: Drama

Originaltitel: Die Geierwally

Regie: Peter Sämann

Drehbuch: Felix Huby

Musik: Klaus-Peter Sattler, Peter Janda

Produktion: Regina Ziegler, Ursula Vossen

Kamera: Gero Lasnig

Schnitt: Christian Bolik

Ausstattung: Albert Jupé

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.