Will Ferrell und Mark Wahlberg bilden in der aberwitzigen Actionkomödie ein schräges Detective-Duo, das in einen verzwickten Finanzskandal hineinstolpert.

Kinostart: 21.10.2010

Will Ferrell

Will Ferrell
als Detective Allen Gamble

Mark Wahlberg

Mark Wahlberg
als Detective Terry Hoitz

Eva Mendes

Eva Mendes
als Stella Gamble

Michael Keaton
als Captain Gene Mauch

Steve Coogan
als David Ershon

Ray Stevenson
als Wesley

Samuel L. Jackson
als P.K. Highsmith

Dwayne Johnson
als Christopher Danson

Larnell Stovall
als Rasta

Jalil Jay Lynch
als Rasta

Roy T. Anderson
als Rasta

Andrew Secunda
als Reporter

Sara Chase
als Reporter

Handlung

Der New Yorker Detective Allen Gamble ist mit seinem Schreibtischjob voll in seinem Element. Die Verbrechen auf den Straßen der Großstadt interessieren ihn nur auf dem Papier. Sein neuer Partner Terry Hoitz, der an den Schreibtisch verdonnert wurde, weil er zu hitzköpfig und handgreiflich ist, ist das genaue Gegenteil. Eines haben die beiden aber gemeinsam: ihre Bewunderung für die Vorzeige-Cops Danson und Highsmith. Eines Tages erhalten Allen und Terry die Chance, ihren Idolen ernsthafte Konkurrenz zu machen. Dabei geht jedoch so einiges schief.

Der New Yorker Detective Allen Gamble ist mit seinem Schreibtischjob voll in seinem Element. Die Verbrechen auf den Straßen der Großstadt interessieren ihn nur auf dem Papier. Sein neuer Partner Terry Hoitz, der zum Bürodienst verdonnert wurde, weil er als zu hitzköpfig gilt, ist das genaue Gegenteil. Eines haben die beiden aber gemeinsam: ihre Bewunderung für die Vorzeige-Cops Danson und Highsmith. Eines Tages erhalten Allen und Terry die Chance, ihren Idolen ernsthafte Konkurrenz zu machen.

Kritik

Will Ferrell und Mark Wahlberg bilden in der aberwitzigen Actionkomödie ein schräges Detective-Duo, das in einen verzwickten Finanzskandal hineinstolpert.

Für Ferrell stellt dies nach "Stiefbrüder", "Ricky Bobby - König der Rennfahrer" und "Anchorman" bereits die vierte Zusammenarbeit mit Regisseur Adam McKay dar. Wie bei den vorherigen Projekten war McKay auch am Drehbuch beteiligt, wofür er hier Unterstützung vom "Die fast vergessene Welt"-Skripter Chris Henchy erhielt. Nonchalant orchestriertes Comedy-Chaos mit reichlich unkonventionellem Unfug und überdrehtem Unbeholfenheiten sind somit garantiert. In der Grundstruktur handelt es sich um einen traditionellen Polizeithriller mit zwei ungleichen Buddies, die entgegen allen Erwartungen einen schwierigen Fall knacken. In der Hinsicht ist dieses "seltsame Paar" den beiden "Rush Hour"-Cops Jackie Chan und Chris Tucker nicht unähnlich. Auch bei der Action, die alle Genrestandards wie Schießereien, Verfolgungsjagden und Explosionen abdeckt, wird vergleichbar geklotzt.

An Ferrells Seite als passiv-aggressiver NYPD-Detective Allen Gamble gesellt sich Wahlberg als sein hitzköpfiger Partner Terry Hoitz. Wahlberg hat das Vergnügen seine hartgesottenen Cops aus Filmen wie "Departed" oder "Helden der Nacht" zu parodieren. Sein "straight guy" wurde lediglich mit geringfügigen Abweichungen, wie eine geheime Passion für Ballett-Tanz, versehen. Da Hoitz Baseball-Ikone Derek Jeter (als er selbst) versehentlich anschießt, wird er zu einem Schreibtischjob verdonnert. Er hasst seinen neuen Partner Gamble, den er für ein unerträgliches Weichei hält, da ihm die Büroarbeit große Freude bereitet. Doch just dadurch kommt er einem riesigen Finanzschwindel auf die Spur. Das von ihren Kollegen als Dumpfbacken verlachte Duo läuft zu Hochform auf und hat Chancen den beiden im Dienst verstorbenen Supercops Highsmith (Samuel L. Jackson) und Danson (Dwight Johnson) den Rang abzulaufen.

Der oft trockene und absurde Humor ergibt sich vorrangig aus den Dialogen, die auch schon mal in vulgäre Verbalattacken ausarten, und realtitätsentfremdeter Situationskomik. So taucht beispielsweise Eva Mendes als Gambles sexy Ehefrau auf, die von ihm jedoch als "farblos" abgetan wird. Gamble kommt unerklärlicherweise bei schönen Frauen gut an und hütet ein dunkles Geheimnis. Insgesamt ist "Die etwas anderen Cops" ein komischer Knaller, der Will Ferrells Anhänger und Fans von Actionkomödien anspricht. ara.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1823 +16

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 21.10.2010

USA 2010

Länge: 1 h 47 min

Genre: Action

Originaltitel: The Other Guys

Regie: Adam McKay

Drehbuch: Adam McKay, Chris Henchy

Musik: Jon Brion

Produktion: Adam McKay, Chris Henchy, Will Ferrell, Jimmy Miller, Patrick Crowley

Kamera: Oliver Wood

Schnitt: Brent White

Ausstattung: Clayton Hartley

Website: http://www.sonypictures.de/landing/die-etwas-anderen-cops

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.