Bewegendes Biopic über das Leben des begnadeten theoretischen Physikers Stephen Hawking.

Kinostart: 25.12.2014

Die Handlung von Die Entdeckung der Unendlichkeit

Stephen Hawking ist ein begnadeter Physiker, der an der Cambridge Universität studiert und in kürzester Zeit die schwierigsten Probleme lösen kann. Auf einer Party trifft er auf Jane, in die er sich verliebt und mit der er kurze Zeit später eine Beziehung eingeht, obwohl sie im Gegensatz zu ihm eine gläubige Christin ist. Bald darauf wird bei Stephen nach einem Sturz jedoch eine schwere Krankheit festgestellt. Er hat eine Motoneuron-Erkrankung, die seine motorischen Fähigkeiten immer weiter einschränkt und seine Lebenserwartung auf zwei Jahre beschränkt.

Obwohl der Physiker darauf immer mehr in Depressionen verfällt und seine Freunde ablehnend behandelt, hält Jane immer zu ihm und die beiden heiraten schließlich und bekommen sogar Kinder. Trotzdem er wegen seiner Erkrankung schwer eingeschränkt ist, arbeitet Stephen Hawking unaufhörlich an der Erforschung schwarzer Löcher und Singularitäten und promoviert schließlich mit einer Theorie über diese. Mit seiner Arbeit als theoretischer Physiker gelangt Stephen Hawking bald zu weltweitem Ruhm und auch wenn ihn seine Krankheit immer weiter einschränkt, so dass er bald einen Sprachcomputer zum Reden braucht, lebt er noch lange mit seiner Erkrankung und widmet sich seiner Forschung.

Die Entdeckung der Unendlichkeit - Ausführliche Kritik

„Die Entdeckung der Unendlichkeit“ ist ein äußerst bewegendes Biopic über das Leben des Ausnahme-Physikers Stephen Hawking, der mit seinen Theorien zu weltweitem Ruhm gelangte und noch heute als einer der größten Physiker gilt. Obwohl die Ärzte ihm nach seiner Diagnose nur eine Lebenserwartung von zwei Jahren attestierten, lebte Stephen Hawking noch viele Jahre weiter und widmete sich der Erforschung des Universums.

Grandios verkörpert wird der damals noch junge Physiker von dem Schauspieler Eddie Redmayne, der in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ eine wahrlich meisterhafte schauspielerische Leistung abliefert. Doch der Film ist mehr als nur eine Biografie. Er erzählt zudem die bewegende Liebesgeschichte von Stephen Hawking und seiner Frau Jane, die immer zu ihm gehalten hat und auch noch nach ihrer Trennung immer an seiner Seite blieb. Diese wird in dem Filmdrama von Schauspielerin Felicity Jones verkörpert. An die schauspielerische Brillanz von Eddie Redmayne kommt sie jedoch nicht heran, denn dieser wurde dafür nicht nur mit dem Golden Globe, sondern auch mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller geehrt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1497 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.8
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

Kinostart: 25.12.2014

Genre: Drama

Zitat