Liebeskomödie mit Traumpaar Keanu Reeves und Winona Ryder, die keine Lust auf eine Hochzeit haben, zu der sie beide eingeladen sind – und sich schon auf dem Flug dahin gegenseitig angiften.

Kinostart: 02.08.2018

Die Handlung von Destination Wedding

Eingeladen zur Hochzeit des Ex, ein Albtraum! Und das auch noch als Single. Lindsay (Winona Ryder) hat überhaupt keine Lust auf die anstehende Bilderbuchhochzeit in den schönen kalifornischen Weinbergen. Entsprechend schlecht gelaunt ist sie schon auf dem Weg dorthin.

Das bekommt Frank (Keanu Reeves) direkt ab, als die beiden am Flughafen zum ersten Mal aufeinandertreffen. Als sie dann auch noch feststellen, dass sie das gleiche Ziel haben, weil Frank ein entfernter Verwandter ist, den man irgendwie auch einladen musste, ist die Laune endgültig im Keller. Denn außer der Abneigung gegen den bevorstehenden Vermählungszirkus haben Lindsay und Frank scheinbar gar nichts gemein.

Trotzdem fühlen sich die beiden Einzelgänger irgendwie zueinander hingezogen. Aber sind emotionale Wunden und die Unlust auf die unzähligen Programmpunkte des 72-stündigen Trauungs-Hokuspokus eine Basis für mehr als nur gemeinsames Motzen?

Kritik zu Destination Wedding

Leicht schrullige Hochzeitskomödie, mit der Victor Levin, der Produzent von u.a. "Mad Men", sein Langfilmregiedebüt gibt. Keanu Reeves und Winona Ryder, die bereits in "Bram Stoker's Dracula" gemeinsam vor der Kamera standen, geben zwei Außenseiter bei einer opulenten Hochzeit, die sich schimpfend näher kommen. Mit trockenem Humor gewürzt und vor schöner kalifornischer Kulisse angerichtet.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4154 -26

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 02.08.2018

USA 2018

Länge: 1 h 26 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Destination Wedding

Regie: Victor Levin

Drehbuch: Victor Levin

Musik: William Ross

Produktion: Elizabeth Dell, Cassian Elwes, Robert Jones

Kostüme: Justine Seymour

Kamera: Giorgio Scali

Schnitt: Matt Maddox

Ausstattung: Callie Andreadis

Website: https://www.24-bilder.de/filmdetail.php?id=753