Bollywood meets Hollywood: Romantische Komödie über einen indischen Tanzlehrer, der unverhofft in New York zum Sex-Guru aufsteigt.

Kinostart: 10.10.2002

Handlung

Der junge Ramu (Jimi Mistry) möchte ein Filmstar werden. Also packt er eines Tages zu Hause in Indien seine sieben Sachen und zieht nach New York, wo es schließlich schon sein Vorbild John Travolta zu etwas gebracht hat. Die erste Rolle lässt nicht lange auf sich warten, doch von Pornos hatte Ramu daheim eigentlich eher nicht geträumt. Filmpartnerin Shannon (Heather Graham) weiß Rat und baut den schrägen Vogel kurzerhand zum Sexguru der feinen Gesellschaft auf.

Bollywood goes Hollywood in dieser charmant-frivolen Beziegungskomödie und Gesellschaftssatire aus dem Produktionsstübchen derer zu "Fargo" und "Bridget Jones". Regie führte der indisch-britische Regisseur Shekhar Kapur ("Elizabeth").

Tanzlehrer Ramu verlässt auf der Suche nach Ruhm und Reichtum seine indische Heimat und versucht sein Glück in New York. Dort landet er zunächst als Kellner in einem indischen Restaurant, avanciert jedoch nach einer Serie von Missgeschicken und der Bekanntschaft eines weiblichen Pornostars über Nacht unversehens zu einem von Anhängerinnen umringten und verehrten Sex-Guru.

Tanzlehrer Ramu verlässt auf der Suche nach Ruhm und Reichtum seine indische Heimat und versucht sein Glück in New York. Dort landet er zunächst als Kellner in einem indischen Restaurant. Da lernt er eines Tages die Pornodarstellerin Sharonna kennen, die ihn mit ihren intimen Philosophien auf Anhieb begeistert. Als Ramu diese schlüpfrig-erotischen Weisheiten an New Yorks von Neurosen geplagten Oberschicht weitergibt, avanciert er über Nacht unversehens zu einem von willigen Anhängerinnen umringten und verehrten Sex-Guru.

Kritik

Von den Produzenten von "Bridget Jones" und "About a Boy" stammt diese schräge romantische Komödie mit Anleihen aus Bollywood. Die Idee stammt vom indisch-britischen Regisseurs Shekhar Kapur ("Elizabeth", "Die vier Federn"). "East is East"-Star Jimi Mistry übernahm die Hauptrolle, Marisa Tomei ("Was Frauen wollen") und vor allem die hinreißende Heather Graham ("Austin Powers 2") sind die zwei Frauen, die seinen Aufstieg zum Sex-Guru maßgeblich mitgestalten.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Super-Guru
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 10.10.2002

Frankreich/Großbritannien/USA 2002

Länge: 1 h 35 min

Genre: Komödie

Originaltitel: The Guru

Regie: Daisy Scherler Mayer

Drehbuch: Tracy Jackson

Musik: David Carbonara

Produktion: Tim Bevan, Eric Fellner, Michael London

Kostüme: Michael Clancy

Kamera: John de Borman

Schnitt: Bruce Green, Cara Silverman

Ausstattung: Mario Ventenilla, Robin Standefer, Sean Afshar

Website: http://movies.uip.de/dersuperguru

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.