Abgedrehter Agenten-Action-Film mit Sascha Baron Cohen und Mark Strong.

Kinostart: 10.03.2016

Die Handlung von Der Spion und sein Bruder

Nobby lebt zusammen mit seiner übergewichtigen Freundin und einer Horde gemeinsamer Kinder im beschaulichen englischen Grimsby. Sein Interesse gilt einzig dem Fußball, Alkohol und Drogen. Doch eines beschäftigt Nobby. Seit bereits 28 Jahren hat er den Kontakt zu seinem Bruder Coddy verloren, dessen altes Zimmer von Nobby unangerührt in seinem Zustand verblieben ist. Durch Zufall erfährt Nobby jedoch, dass sich sein Bruder bei einer Veranstaltung in London aufhalten soll und macht sich kurzerhand auf den Weg dorthin.

Sein Bruder Coddy ist jedoch mittlerweile Agent beim MI6 und soll auf dieser Veranstaltung ein Attentat verhindern. Durch das Auftauchen seines tollpatschigen Bruders geht jedoch alles schief und eine andere hochrangige Person kommt ums Leben. Coddy wird daraufhin für den Täter gehalten und taucht zunächst bei Nobby unter. Zusammen machen sich die beiden Brüder auf die Suche nach den wahren Tätern, um Coddy von den Anschuldigungen zu befreien. Dabei geraten sie von einem Schlamassel ins nächste, denn Nobby ist nicht gerade der geborene Geheimagent.

Der Spion und sein Bruder - Ausführliche Kritik

„Der Spion und sein Bruder“ ist nach „Brüno“ und „Borat“ die nächste abgedrehte Komödie und eine weitere Kunstfigur des Schauspielers und Komikers Sascha Baron Cohen. Diesmal zieht dieser als vertrottelter Bruder eines britischen Geheimagenten los, um die wahren Täter hinter einem Attentat aufzuspüren und gerät dabei wieder in jede Menge unangenehmer Situationen, die teilweise zum Schreien komisch, aber auch zum fremdschämen sind. Damit reiht sich „Der Spion und sein Bruder“ nahtlos in die Reihe seiner Vorgänger ein, die allesamt mit Sascha Baron Cohens ganz eigenem Humor aufwarten, der teilweise weit unter die Gürtellinie geht. Doch genau dafür ist der britische Komiker bekannt und genau das wollen seine Fans. So ist auch sein neuester Film wieder eine abgedrehte und verrückte Komödie, die mit Klischees und überzeichneten Charakteren spielt.

Den Regieposten übernahm hier der Action-Regisseur Louis Leterrier, der zuvor mit Filmen wie „The Transporter“ und „Unleashed - Entfesselt“ große Erfolge feierte. Daher können wir uns auch in „Der Spion und sein Bruder“ auf eine geballte Ladung Action freuen. Dazu trägt auch der britische Schauspieler Mark Strong bei, der an der Seite von Sascha Baron Cohen dessen Geheimagenten-Bruder spielt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 876 >99

Filmwertung

Redaktion
3.5
User
4
Deine Wertung

Action

Red.
4
User
2
Deine Wertung

Humor

Red.
5
User
1
Deine Wertung

Gefühl

Red.
4
User
4
Deine Wertung

Spannung

Red.
3
User
4
Deine Wertung

Anspruch

Red.
2
User
4
Deine Wertung

Info

Kinostart: 10.03.2016

Genre: Komödie