Sidney Lumets Adaption von Tennessee Williams' Orpheus-Stück "Orpheus Descending" mit Marlon Brando in der Hauptrolle.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Der Mann in der Schlangenhaut

Valentine Xavier ist Barmusiker in New Orleans. Als er jedoch einmal zu oft gegen das Gesetz verstößt, muss er sich einen neuen Job in einer anderen Stadt suchen. Ein Regenschauer lässt in ihn einer kleinen Stadt im Süden irgendwo zwischen New Orleans und Memphis stranden. Seine Vergangenheit sucht ihn heim in Person von Carol Cuture, einem Mädchen, das nirgends in der Stadt geduldet ist, und der verbitterten Gattin seines neuen Chefs, die geächtet wird, seit sie Alkohol an einen Farbigen verkauft hat.

Kritik zu Der Mann in der Schlangenhaut

Anna Magnani wollte unbedingt mit ihrem Ko-Star Marlon Brando ins Bett, aber er fand sie nicht attraktiv. Die Spannung zwischen den beiden Hauptdarstellerin trug nicht unbedingt zum Gelingen des Films bei - Magnani war unglücklich während der Dreharbeiten und Tennessee Williams, auf dessen Stück "Orpheus Descending" der Film basiert, verärgert über Brando, weil er den Eindruck hatte, der Star würde seinen Text absichtlich nuscheln, um die nicht des Englisch mächtigen Magnani zu demütigen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 30920 -2876

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Mann in der Schlangenhaut

Kinostart: nicht bekannt

USA 1960

Länge: 1 h 59 min

Genre: Drama

Originaltitel: The Fugitive Kind

Regie: Sidney Lumet

Drehbuch: Tennessee Williams, Meade Roberts

Musik: Kenyon Hopkins

Produktion: Martin Jurow, Richard Shepherd

Kamera: Boris Kaufman