Klamauk, in dem Louis de Funès als Gendarm die Straßen von New York unsicher macht.

Kinostart: 09.06.1967

Die Handlung von Der Gendarm vom Broadway

Gendarm Ludovic Cruchot wird gemeinsam mit seinen Kollegen zu einem internationalen Polizeikongress nach New York eingeladen. Natürlich lässt es sich seine aufmüpfige Tochter Nicole nicht nehmen, als blinder Passagier die Schiffsreise mitzumachen. In New York wird sie entdeckt und von den Behörden verhört, bis ein Journalist das arme Waisenkind unter seine Fittiche nimmt. Von all dem ahnt Cruchot nichts - bis er sie zufällig im Fernsehen sieht.

Eine sechsköpfige Polizei-Delegation aus St. Tropez erlebt allerlei komische Abenteuer in der Neuen Welt.

Kritik zu Der Gendarm vom Broadway

Zweiter der insgesamt sechs "Gendarm"-Filme, in denen Komiker Louis de Funès als cholerischer Gesetzeshüter Recht und Ordnung Geltung verschaffen will. Wie beim Vorläufer "Der Gendarm von St. Tropez" wird ein Großteil der Handlung bestimmt vom Konflikt zwischen de Funès und seiner aufmüpfigen, zum Flunkern neigenden Tochter (Geneviève Grad). Fast ebenso übereifrig wie Gendarm Cruchot erwiesen sich die deutschsprachigen Marketingabteilungen, die den Film unter den Titeln "Der Gendarm vom Broadway", "So ein Gendarm hat's schwer", "Louis im Land der unbegrenzten Möglichkeiten" sowie "Der Gendarm in New York" (DDR) unters Volk brachten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 13417 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Gendarm vom Broadway
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 09.06.1967

Frankreich/Italien 1966

Länge: 1 h 46 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Gendarme à New York

Regie: Jean Girault

Drehbuch: Jacques Vilfrid, Jean Girault

Musik: Raymond Lefebvre

Kamera: Edmond Séchan