Erste Edgar-Wallace-Verfilmung der deutschen Filmgeschichte, in der Siegfried Lowitz und Joachim Fuchsberger Jagd auf den Titelbösewicht machen.

Kinostart: 04.09.1959

Handlung

Eine perfekt organisierte vielköpfige Verbrecherbande, die sich "Frösche" nennt, treibt in London ihr grausames Unwesen, begeht schwere Raubüberfälle und Einbrüche und schreckt selbst vor Mord nicht zurück. Aber nicht nur Scotland Yard ist schon auf der Fährte der "Frösche", sondern auch der attraktive Millionenerbe Richard Gordon.

Eine vielköpfige Bande begeht in London zahlreiche Verbrechen, bevor der geheimnisvolle Anführer entlarvt wird.

Kritik

Nach den zwei englischsprachigen Verfilmungen aus den Jahren 1928 und 1937 nahm sich die deutsche Rialto-Filmgesellschaft der populären Edgar-Wallace-Romane an, um sie im aktualisierten Look der fünfziger Jahre auf die Leinwand zu bannen. "Der Frosch mit der Maske" machte dabei den spannenden Anfang und legte den Grundstein für eine der beliebtesten Filmreihen des deutschen Kinos.

Wertung Questions?

FilmRanking: 47884 -12555

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Frosch mit der Maske
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 04.09.1959

BRD/Dänemark 1959

Länge: 1 h 29 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Der Frosch mit der Maske

Regie: Harald Reinl

Drehbuch: Trygve Larsen, J. Joachim Bartsch

Musik: Willy Mattes

Produktion: Preben Philipsen

Kamera: Ernst W. Kalinke