Til Schweiger und Katja Riemann in einer deutschen Komödie nach dem gleichnamigen Comic von Ralf König.

Kinostart: 06.10.1994

Die Handlung von Der bewegte Mann

Nachdem Doro ihren Freund Axel in flagranti erwischt hat, schmeißt sie ihn aus der gemeinsamen Wohnung, nicht ahnend, dass sie da bereits schwanger von ihm ist. Sie beschließt ihm darauf noch eine Chance zu geben und will ihn heiraten, doch Axel ist nirgendswo aufzufinden.

Dieser ist in der Zwischenzeit auf Wohnungssuche und findet schließlich bei dem schwulen Norbert, den er durch seinen ebenfalls schwulen Bekannten Walter auf einer Party kennengelernt hat, zunächst eine Unterkunft. Die beiden Männer haben es auch direkt auf Axel abgesehen, der jedoch hetero ist und weiterhin seine Freundin Doro liebt. Als diese ihn schließlich in der Wohnung ausfindig macht, erwischt sie ihn in einer verfänglichen Situation, die sie an seiner sexuellen Orientierung zweifeln lässt. Dennoch kommen die beiden wieder zusammen und heiraten. Doch da Axel mit seiner hochschwangeren Freundin keinen Sex haben kann, kommt seine Ex-Freundin Elke wieder ins Spiel. Ob sich dieses Beziehungschaos wohl noch zum Guten wenden lässt?

Der bewegte Mann - Ausführliche Kritik

Die deutsche Filmkomödie „Der bewegte Mann“ aus dem Jahr 1994, basierend auf dem Comic von Ralf König, zeigt die beiden deutschen Schauspiel-Stars Til Schweiger und Katja Riemann in einem wilden Beziehungschaos. Wird es ihnen trotz all der Fehltritte durch Axel und einige Missverständnisse doch noch gelingen eine glückliche kleine Familie zu werden?

Den Regieposten für „Der bewegte Mann“ übernahm der bekannte deutsche Regisseur Sönke Wortmann, der vor allem für Filme, wie „Das Wunder von Bern“ oder „Der Vorname“, bekannt geworden ist.

Til Schweiger, der zuvor für seine Hauptrolle in dem Film „Manta, Manta“ größere Aufmerksamkeit erhielt, ist hier in einer seiner frühesten Rollen zu sehen, die den Grundstein für seine spätere Karriere als erfolgreicher Schauspieler, vor allem von Komödien, legen sollte. Doch auch ansonsten kann sich der Cast von „Der bewegte Mann“ wirklich sehen lassen, denn auch Katja Riemann gibt hier die Protagonistin Doro zum Besten und wird unterstützt von Schauspielern, wie Armin Rohde, Martina Gedeck, Kai Wiesinger und Rufus Beck.

Wertung Questions?

FilmRanking: 485 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.6
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der bewegte Mann

Kinostart: 06.10.1994

Genre: Komödie