Hochspannender Thriller mit einer überragenden Corinna Harfouch.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Anwältin Lena Berg soll Bordellbesitzer Alex Bonhoff verteidigen, der den Chef eines Zuhälterrings erschossen hat - in Notwehr wie er behauptet. Scheinbar ein klarer Fall, bis plötzlich ihr Chef nichts mehr von dem Auftrag wissen will, die einzige Zeugin ihre Aussage widerruft und Lenas Mann, der Staatsanwalt Wolfgang Brand, sie drängt, ihr Mandat abzugeben. Doch Lena glaubt an Alex' Unschuld. Als der nur knapp einem Anschlag entgeht, sieht sie nur eine Chance: Sie schleust eine Waffe ins Gefängnis und lässt sich als Geisel nehmen. Auf der Flucht beginnt eine leidenschaftliche Affäre.

Kritik

Regisseur Mark Schlichter gelang mit "Der Ausbruch" ein herausragender Thriller mit überraschenden Wendungen und überzeugenden Figuren. Corinna Harfouch erhielt für ihre Darstellung 1997 den Goldenen Löwen als beste Hauptdarstellerin, Ulrich Noethen, der überzeugend den verbissenen Ehemann und Staatsanwalt spielte, durfte die Trophäe als bester Nebendarsteller mit nach Hause nehmen. Auch der Bayerische Fernsehpreis war den beiden Ausnahme-Schauspielern sicher.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Der Ausbruch

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 1996

Genre: Thriller

Originaltitel: Der Ausbruch

Regie: Mark Schlichter, Andreas Simon

Drehbuch: Scarlett Kleint, Robert Sauer-Ernst

Musik: Klaus Wagner

Produktion: Norbert Sauer, Laila Stieler

Kostüme: Barbara Jäger

Kamera: Carl-Friedrich Koschnick

Schnitt: Mona Bräuer

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.