Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Schatten über der Vorstadt: Mr. Wilson ist der Streiche des Nachbarsknaben Dennis überdrüssig, nicht erst seit dieser sein gesamtes Anwesen mit Zuckerwatte tapezierte. Zur Schonung der Restgesundheit beschließt er, nach einer Wohnung in einer sicheren Gegend zu suchen. Der entsetzte Dennis läßt nichts unversucht, Wilson umzustimmen, doch richten seine gutgemeinten Versöhnungsversuche nur noch größeren Schaden an. Als zwei Trickbetrüger in der Straße auftauchen, wendet sich das Glück zu seinen Gunsten.

Mr. Wilson, Nachbar von Dennis, will umziehen, um vor dem Knaben Dennis sicher zu sein. Dieser jedoch tut alles, um Mr. Wilson zu versöhnen - und richtet weiteren Schaden an. Für Freunde eines unbeschwerten Katastrophen-Klamauks.

Kritik

Dennis ist wieder da, und wenn auch weder der Darsteller des gemeingefährlichen Dreikäsehochs noch der seines bemitleidenswerten Nachbar-Greises noch dieselben wie im Vorgänger sind, so kommen Freunde des unbeschwerten Destruktionsklamauks doch voll auf ihre Kosten. Vier Millionen Zuschauer zog der Kino-"Dennis" allein in Deutschland in die Lichtspielhäuser, da sollte für das Videosequel eine gewinnbringende Weihnacht allemal drin sein.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Dennis the Menace strikes again

Kinostart: nicht bekannt

USA 1998

Genre: Komödie

Originaltitel: Dennis the Menace strikes again

Regie: Charles T. Kanganis