Matrix

Das fulminante Regiedebüt von Ali Bilgin, bei dem sich der Schönling Cagatay Ulusoy und Leyla Lidya Tugutlu die Ehre geben.

Kinostart: 31.12.2015

Die Handlung von Delibal

Für den jungen und cleveren Baris könnte es derzeit nicht besser laufen. Er genießt sein Leben als Architekturstudent in vollen Zügen, schreibt gute Noten und kann nebenbei als Schlagzeuger noch seiner Musikleidenschaft nachgehen. Ihm fehlt einzig und allein eine Frau fürs Leben, die er scheinbar in seiner Kommilitonin Füsun gefunden hat.

Die hübsche, junge Dame erweist sich jedoch als harte Nuss. Sie möchte später unbedingt nach Amerika auswandern, braucht dafür aber entsprechend gute Noten und ist dementsprechend so sehr auf ihr Studium fixiert, dass sie Baris' Annäherungsversuche anfangs gar nicht wahrnimmt. Baris kämpft jedoch weiter um ihre Gunst, bis es ihm letztendlich auch gelingt und sich zwischen den beiden eine innige Liebesbeziehung entwickelt.

Diese geht so weit, dass Baris in einem letzten Schritt um Füsuns Hand anhält. Das Glück scheint also perfekt, wäre da nicht dieses dunkle Geheimnis, das Baris seiner großen Liebe immer noch nicht gebeichtet hat. Doch das droht bald ans Tageslicht zu kommen und könnte das Aus für dieses junge Liebesglück bedeuten.

Delibal - Ausführliche Kritik

Das romantische Drama „Delibal“ ist der Debütfilm des Newcomers Ali Bilgin, in dem es um eine scheinbar perfekte Liebe zwischen zwei Architekturstudenten geht, die aber von einem vernichtenden Geheimnis überschattet wird. Für seine Hauptrollen konnte der Regie-Neuling auch gleich den absoluten Mädchenschwarm Cagatay Ulusoy verpflichten, dem er mit der talentierten Lidya Tugutlu einen verführerischen Gegenpart zu Seite gestellt hat.

„Delibal“ zeigt zwar auf liebevolle Art und Weise, wie ein junges Pärchen sich zusammenrauft, um Job, Träume und Gefühle unter einen Hut zu bekommen, damit die Liebe eine Zukunft hat, doch genauso gut zeigt es auch, wie schnell daraus eine aufopferungsvolle Beziehung wird, die nicht immer für beide Partner gleichermaßen gut ist.

„Delibal“ verspricht Herzschmerz pur, der allein durch die sehnsüchtigen Blicke der zwei Hauptakteure und dem tragischen Ende für die ein oder andere Träne sorgt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 382 -12

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 31.12.2015

Genre: Drama