Kinostart: nicht bekannt

Ray Liotta

Ray Liotta
als Mark Shields

Andy Garcia

Andy Garcia
als Javier Salazar

Danny Trejo

Danny Trejo
als Mario

Armand Assante
als Padre Antonio

Valerie Cruz
als Olivia

Esai Morales
als Pelon

Joe Morton
als Hodges

Kevin Gage
als Wire

Die Handlung von Deal mit dem Feind

Das in Tijuana ansässige Drogenkartell hat einen neuen Boss: Pelon gilt als unberechenbarer Psychopath und will neue Geschäftswege beschreiten, indem er von Koks auf Eigenfabrikation auf Heroin aus Afghanistan umsteigen will. Dafür ist er sogar bereit, Geschäfte mit den Taliban zu machen. Das wollen weder die CIA, noch die loyalen Mitstreiter des vormaligen Dons Javier auf sich sitzen lassen und stellen ihre besten Leute ab, um Pelon zu stoppen. Dann taucht noch der Hitman Shields auf, der sein eigenes Päckchen zu tragen hat.

Erstklassiger Gangsterthriller von South of the Border, in dem ein Drogenkartell, die Taliban und die CIA die große Kollekte machen wollen, bis ein von Albträumen geplagter Hitman auf den Plan tritt.

Kritik zu Deal mit dem Feind

"Heiß wie die Hölle, cool wie Eis", verspricht die Werbe-Tagline zu James Cottens erstklassigen Drogenthriller von South of the Border, der in der Stimmung an "Scarface" oder "Miami Vice" und im Look an "Amores perros" erinnert. Wild sich überkreuzende Erzählfäden halten die Spannung aufrecht, während sich Stars wie Ray Liotta ("Revolver"), Andy Garcia ("Ocean's 11") oder Robert-Rodriguez-Regular Danny Trejo zum Reinemachen auf den Straßen von Tijuana treffen. Hat absolutes Kinopotenzial, bereichert aber nur die Videotheken.

Wertung Questions?

FilmRanking: 70974 -3750

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Deal mit dem Feind

Kinostart: nicht bekannt

Mexiko/USA 2008

Genre: Thriller

Originaltitel: La linea

Regie: James Cotten

Drehbuch: R. Ellis Frazier

Produktion: Geoffrey Ross

Kamera: Miguel Bunster