Kinostart: nicht bekannt

Henry Thomas

Henry Thomas
als William

Patrick Fugit

Patrick Fugit
als Sam

Michael Shannon

Michael Shannon
als Clyde

Muse Watson
als Vater

Nicki Aycox
als Annabelle

Mark Boone Junior
als Joseph

Isaiah Washington
als Todd

Die Handlung von Dead Birds - Im Haus des Grauens

Amerika gegen Ende des Bürgerkriegs. Nachdem man Provinzbank und Militär unter Zurücklassung eines Leichenberges um einige Säcke voller Goldmünzen prellte, sucht eine versprengte Gruppe von Konföderierten unter Leitung ihres jugendlichen Leutnants Unterschlupf auf einer scheinbar verlassenen Farm im Hinterland. Was (noch) keiner ahnt: In ihrem neuen Domizil verwandelte einst ein verwirrter Geist unter Zuhilfenahme geopferter Sklaven die eigenen Kinder in Dämonen. Und die sind seither richtig scharf auf ungebetene Gäste.

Zum Ende des US-Bürgerkriegs sucht eine Gruppe Konföderierter Unterschlupf in einem Geisterhaus. Kostümfilm trifft Hardcore-Horrortrip in diesem kurzweiligen B-Gruselspäßchen.

Kritik zu Dead Birds - Im Haus des Grauens

Schleichendes Hinterwaldgrauen in bester "Jeepers Creepers"-Manier trifft blutgetränkten Bürgerkriegswestern mit Anleihen beim neuen japanischen Gruselfilm a la "Ring"/"The Grudge" in diesem ansprechend fotografierten, gut gespielten und von pointierter Schockchoreografie dicht durchwebten B-Movie-Geisterhaushorrortrip. "E.T."-Spielgefährte Henry Thomas ist schon der bekannteste Akteur auf weiter Flur, doch entschädigen neunzig Minuten durchgehender Nervenkitzel bequem für das Fehlen prominenter Namen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 51566 -32146

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Dead Birds - Im Haus des Grauens
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 2004

Genre: Horror

Originaltitel: Dead Birds

Regie: Alex Turner

Drehbuch: Simon Barrett

Musik: Peter Lopez

Produktion: Ash R. Shah, David Hillary, Simon Barrett, Timothy Wayne Peternel

Kostüme: Michael T. Boyd

Kamera: Steve Yedlin

Schnitt: Brian Anton

Ausstattung: Leslie Keel