Kinostart: 09.05.2001

Jodie Foster

Jodie Foster
als Clarice Starling

Anthony Hopkins

Anthony Hopkins
als Dr. Hannibal Lecter

Scott Glenn

Scott Glenn
als Jack Crawford

Anthony Heald
als Dr. Frederick Chilton

Ted Levine
als Jame 'Buffalo Bill“ Gumb

Frankie Faison
als Barney Matthews

Kasi Lemmons
als Ardelia Mapp

Brooke Smith
als Catherine Martin

Paul Lazar
als Pilcher

Dan Butler
als Roden

Lawrence T. Wrentz
als Agent Burroughs

Lawrence A. Bonney
als FBI-Ausbilder

Roger Corman
als FBI Director Hayden Burke

Leib Lensky
als Mr. Lang

Gene Borkan
als Oscar

Pat McNamara
als Sheriff Perkins

Tracey Walter
als Lamar

Kenneth Utt
als Dr. Akin

Diane Baker
als Sen. Ruth Martin

Ron Vawter
als Paul Krendler

Charles Napier
als Lt. Boyle

Danny Darst
als Sgt. Tate

Cynthia Ettinger
als Officer Jacobs

Brent Hinkley
als Officer Murray

George A. Romero
als FBI Agent in Memphis

Handlung

Die junge FBI-Agentin Clarice Starling wird auf den inhaftierten Psychiater und Killer Hannibal Lecter angesetzt, der seine Opfer mitunter zu verspeisen pflegt. Er ist bereit, Hinweise auf den Serienkiller "Buffalo Bill" zu geben, wenn Clarice ihm die Geheimnisse ihrer Kindheit anvertraut. Die Lage spitzt sich dramatisch zu, als "Buffalo Bill", so genannt, weil er seine Opfer teilweise häutet, die Tochter einer Senatorin entführt. Zudem gelingt Lecter der spektakuläre Ausbruch aus dem Gefängnis. Während das FBI einer falschen Fährte Lecters folgt, trifft Clarice nach einem Hinweis von Lecter auf Buffalo Bill. In den finsteren Räumen seines Kellers kommt es zum entscheidenden Duell.

Die FBI-Novizin Clarice Starling wird bei der Aufklärung eines Mordfalls in einen Strudel aus Massenmord, Kannibalismus und Inzest gezogen. Die enorm spannende Verfilmung des Romans von Thomas Harris zählt zu den herausragenden Filmereignissen des Jahres 1991.

Kritik

Jonathan Demme ("Gefährliche Freundin") zeichnet in seiner unglaublich spannenden Verfilmung des Thomas Harris-Thrillers das Psychogramm einer durch und durch kranken Gesellschaft. Serienmord, Kannibalismus, Inzest - Demmes Amerika der Post-Reagan-Ära artikuliert sich nurmehr mit Gewalt, ist wie ein bösartiges Krebsgeschwür im Endstadium. Die Szenen zwischen Jodie Foster und Anthony Hopkins, als Lecter zwischen personifiziertem Bösen und Übervaterfigur schwankend, zählen zu den herausragenden Erlebnissen des Kinojahres, wie die ganze Inszenierung in ihrer Konsequenz und Kompromißlosigkeit restlos überzeugt. Ein garantierter Blockbuster auch auf Video!

Wertung Questions?

FilmRanking: 1186 -93

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 09.05.2001

USA 1991

Länge: 1 h 58 min

Genre: Thriller

Originaltitel: The Silence of the Lambs

Regie: Jonathan Demme

Drehbuch: Ted Tally

Musik: Howard Shore

Produktion: Kenneth Utt, Edward Saxon, Ron Bozman

Kostüme: Colleen Atwood

Kamera: Tak Fujimoto

Schnitt: Craig McKay

Ausstattung: Kristi Zea

Auszeichnungen

3 Oscars: 1 Golden Globe:

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.