Bedächtiger Agententhriller, in dem George Segal im Berlin der Sechziger einer Naziorganisation auf der Spur ist.

Kinostart: nicht bekannt

George Segal
als Quiller

Alec Guinness
als Pol

Max Sydow

Max Sydow
als Oktober

Senta Berger
als Inge Lindt

Robert Helpman
als Weng

George Sanders
als Gibbs

Peter Carsten
als Hengel

Ernst Walder
als Grauber

Handlung

Nachdem zwei britische Agenten in Berlin ermordet wurden, wird ihr Kollege Quiller nach Deutschland geschickt, um der für die Taten verantwortlichen Nazi-Organisation nachzuspüren. Seine Umtriebe bringen ihn nicht nur in Kontakt mit der attraktiven Lehrerin Inge, sondern machen auch den Nazi-Anführer Oktober auf ihn aufmerksam. Quiller wird gekidnappt, verhört und wieder freigelassen. Während er weiter versucht, Oktobers Hauptquartier aufzuspüren, wird Inge entführt.

Kritik

Bedächtiger britischer Agententhriller von Michael Anderson ("Geheimaktion Croissbow"). Der britische Bühnenautor Harold Pinter zeichnet für das Drehbuch verantwortlich und setzt erwartungsgemäß den Schwerpunkt auf ausgefeilte Dialoge anstatt auf Action und Bond-mäßige Gadgets. George Segal ("Die Brücke von Remagen") verkörpert den britischen Agenten, Senta Berger das attraktive deutsche Fräulein und Max von Sydow den umtriebigen Obernazi.

Wertung Questions?

FilmRanking: 39048 -10647

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Quiller Memorandum - Gefahr aus dem Dunkel

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1966

Länge: 1 h 45 min

Genre: Thriller

Originaltitel: The Quiller Memorandum

Regie: Michael Anderson

Drehbuch: Harold Pinter

Musik: John Barry

Produktion: Ian Foxwell, Sydney Streeter

Kamera: Erwin Hillier

Schnitt: Frederick Wilson

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.