Gregory Peck in Horrorfilmklassiker um Satans Sohn.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

US-Botschafter Robert Thorn und seine Frau Katherine haben in einem römischen Hospital das Kind einer bei der Geburt gestorbenen Frau adoptiert. Der kleine Damien ist der Sohn des Satans, der ihn unter die Menschen schmuggeln will, um an die Weltherrschaft zu gelangen. Für die Thorns bricht eine schreckliche Zeit heran, als sich mysteriöse Todesfälle in ihrer Umgebung mehren. Thorn geht Damiens Herkunft auf den Grund und wird, als er ihn mit geweihten Dolchen erstechen will, als Verrückter von der Polizei erschossen. Damien hat freie Bahn.

Richard Donners Klassiker um den Kindersatan Damien in der nervenschonenden 16er-Fassung.

Kritik

Eminent spannender, mit Schockmomenten Nerven zerrender Klassiker des Horrorfilmgenres um des Teufels Brut auf Erden, dem drei Fortsetzungen mit wechselnder Besetzung folgten. Auf dem Friedhof wird Gregory Peck von einer Rottweiler-Hundemeute verfolgt. Legendärer Schockmoment: die Enthauptung David Warners mit einer Glasplatte. Drehbuchautor David Seltzer schrieb das Buch zu Ridley Scotts Edelkrimi "Der Mann im Hintergrund" (1987). Regisseur Richard Donner inszenierte die "Lethal Weapon"-Reihe. Komponist Jerry Goldsmith wurde für die beeindruckende Filmmusik mit dem Oscar ausgezeichnet.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Omen
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

USA 1976

Länge: 1 h 51 min

Genre: Horror

Originaltitel: The Omen

Regie: Richard Donner

Drehbuch: David Seltzer

Musik: Jerry Goldsmith

Produktion: Harvey Bernhard

Kamera: Bill Butler

Schnitt: Stuart Baird