Thriller, in dem sich die junge Jodie Foster in ihrem Haus gegen allzu aufdringliche Zeitgenossen zur Wehr setzen muss.

Kinostart: 08.04.1977

Jodie Foster

Jodie Foster
als Rynn

Martin Sheen

Martin Sheen
als Frank Hallet

Alexis Smith
als Mrs. Hallet

Handlung

Die 13-jährige Rynn ist mit ihrem Vater in ein Haus am Rande einer Kleinstadt gezogen. Als man den Vater schon einige Zeit nicht mehr zu Gesicht bekommen hat, werden die Vermieterin Hallet, ihr pädophil veranlagter Sohn Frank sowie der sympathische Polizist Miglioriti neugierig. Mrs. Hallet muss ihre Aufdringlichkeit mit dem Leben bezahlen, woraufhin Rynn versucht, die Spuren ihrer Anwesenheit zu beseitigen. Dabei lernt sie den jungen Mario kennen, der schon bald hinter ihre Geheimnisse kommt und ihr behilflich ist. Als weniger freundlich erweist sich Frank, der sich nicht so leicht abschütteln lassen will...

Rynn, ein 13jähriges frühreifes Mädchen, lebt mit ihrem Vater in einer kleinen Stadt in Neuengland. Mario, ein netter Amateurzauberer, in den sie sich verliebt, kommt allmählich hinter ihr grausiges Geheimnis...

Kritik

Mitunter spannender Thriller, für den Jungstar Jodie Foster im Anschluss an ihren Erfolg mit "Taxi Driver" vor der Kamera stand, an den sie sich im Nachhinein aber nicht mehr sehr gerne erinnert. Grund dafür soll eine kurze Nacktszene sein, die sie vehement ablehnte und bei der schließlich ihre ältere Schwester Connie Foster als Double einsprang. Ironischerweise zeigt sich der Film ausgerechnet dem Selbstbestimmungsbedürfnis von Heranwachsenden verpflichtet, wobei es ihm nicht gelingt, sein ganzes Potenzial auszuschöpfen, was vor allem dem inspirationslosen Ansatz von Regisseur Nicolas Gessner ("Zwölf plus eins") zuzuschreiben ist.

Wertung Questions?

FilmRanking: 35840 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Mädchen am Ende der Straße
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 08.04.1977

Frankreich/Kanada 1976

Länge: 1 h 32 min

Genre: Thriller

Originaltitel: La petite fille au bout du chemin

Regie: Nicolas Gessner

Drehbuch: Laird Koenig, Richard Lochte

Musik: Christian Gaubert

Produktion: Zev Braun

Kamera: René Verzier

Schnitt: Yves Langlois

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.