Kinostart: nicht bekannt

Benoît Magimel

Benoît Magimel
als Momo Groseille

Hélène Vincent
als Madame Marielle Le Quesnoy

Catherine Jacob
als Marie-Th

Valerie Lalande
als Bernadette Le Quesnoy

Tara Römer
als Million Groseille

Jerome Floch
als Toc-Toc Groseille

Sylvie Cubertafon
als Ghislaine

Emmanuel Cendrier
als Pierre Le Quesnoy

Handlung

Weil ihr Geliebter, Dr. Mavial, selbst nach dem Tod seiner Frau nicht mit ihr leben will, rächt sich Josette an ihm. Sie gesteht den Le Quesnoys und den Groseilles, zwei Familien wie sie unterschiedlicher nicht sein können, daß sie vor 12 Jahren im Krankenhaus ihre Kinder Maurice, genannt Momo, und Bernadette vertauscht hat. Bei den vornehmen Le Quesnoys bricht Panik aus. Sie verheimlichen Bernadette ihre Herkunft und kaufen für 20.000 Francs Momo von den schlampigen Groseilles frei. Der macht sich in der neuen Umgebung hervorragend, versteht es aber, heimlich zwischen den Welten zu wandern und für Unruhe zu sorgen. Schritt für Schritt gerät das geordnete Leben der Le Quesnoys aus den Fugen.

Da er als Baby im Krankenhaus vertauscht wurde, wird der kleine Maurice aus dem Schoß einer fidelen Unterschichtfamilie in die vornehme Sippschaft der Le Quesnoys verpflanzt. Anarchistische Komödie mit Tiefgang und ein furioses Debüt von Etienne Chatillez aus Frankreich.

Kritik

Anarchistische Komödie, mit der Étienne Chatillez bei seinem Regiedebüt in Frankreich einen sensationellen Erfolg feierte und auch hierzulande mit 400.000 Zuschauern im Kino weit mehr als einen Achtungserfolg verbuchen konnte. Thematisch mit der "Familie zum Knutschen" verwandt, ist hier der Humor tiefgründiger angelegt und zielt nicht so sehr auf vordergründige Effekte. Bei der Videoauswertung für Händler mit Engagement auf jeden Fall langfristig sichere Umsatzerwartung für diese hervorragende Komödie.

Wertung Questions?

FilmRanking: 12014 -3307

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Leben ist ein langer ruhiger Fluß
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich 1988

Länge: 1 h 31 min

Genre: Komödie

Originaltitel: La vie est un long fleuve tranquille

Regie: Étienne Chatiliez

Drehbuch: Étienne Chatiliez, Florence Quentin

Musik: Gerard Kawczynski

Produktion: Charles Gassot

Kamera: Pascal Lebegue