Die unwiderstehliche Reese Witherspoon wird gleich von zwei top CIA-Agenten umgarnt. Beide sind beste Freunde und kämpfen dennoch mit allen Mitteln. Actionkomödie mit Sexappeal.

Kinostart: 01.03.2012

Szenenbild aus Das gibt Ärger mit Reese WitherspoonReese Witherspoon

Reese Witherspoon
als Lauren Scott

Szenenbild aus Das gibt Ärger mit Chris PineChris Pine

Chris Pine
als FDR Foster

Szenenbild aus Das gibt Ärger mit Tom HardyTom Hardy

Tom Hardy
als Tuck

Til Schweiger
als FBI Agent Heinrich

Chelsea Handler
als Trish

Laura Vandervoort
als Britta

Kevan Ohtsji
als Sushi Chef

Angela Bassett

David Koechner

Die Handlung von Das gibt Ärger

FDR und Tuck sind Geheimagenten und beste Freunde, die nichts und niemanden zwischen sich kommen lassen - bis sie sich zufällig in dieselbe Frau, die quirlige Marktforscherin Lauren, verlieben. Von diesem Augenblick an gibt es richtig Ärger, die beiden CIA-Asse bekämpfen sich bis aufs Äußerste: mittels High-Tech-Überwachung, modernster Taktik und einem unerschöpflichen Waffenarsenal. Und ganz nebenbei sollen sie auch noch Superverbrecher Heinrich das Handwerk legen, der ihnen gerade bei einem Einsatz in Hongkong ein Schnippchen geschlagen hat.

FDR und Tuck sind Geheimagenten und beste Freunde, die nichts und niemanden zwischen sich kommen lassen - bis sie sich in dieselbe Frau, die Marktforscherin Lauren, verlieben. Von diesem Augenblick an gibt es richtig Ärger, die beiden CIA-Asse bekämpfen sich bis aufs Äußerste: mittels High-Tech-Überwachung, modernster Taktik und einem unerschöpflichen Waffenarsenal. Ganz nebenbei sollen sie auch noch Superverbrecher Heinrich das Handwerk legen, der ihnen bei einem Einsatz in Hongkong ein Schnippchen geschlagen hat.

Zwei Geheimagenten der CIA sind beste Freunde - bis ihre Freundschaft in bittere Feindschaft ausartet, als sie sich in dieselbe Frau verlieben. Turbulente, alle Gesetze von Physik und Logik missachtende Big-Budget-Actionkomödie mit beeindruckender Starbesetzung.

Kritik zu Das gibt Ärger

Hier hört die Freundschaft auf: Chris Pine liefert sich mit seinem CIA-Kollegen einen komischen Krieg um eine Frau.

Wer den Rosenkrieg zwischen "Mr. & Mrs. Smith" noch in Erinnerung hat, kennt die Spielregeln von "Das gibt Ärger", der die Story einer romantischen Komödie mit der Waffengewalt des mächtigsten Geheimdienstes der Welt erzählt. Wenn sich zwei beste Freunde in die selbe Frau verlieben, bedeutet das im schlimmsten Fall einen Hahnenkampf. Sind beide aber hochspezialisierte Top-Agenten, die mit allem verfügbaren High-Tech- und Spionage-Gerät der CIA im Schlaf hantieren, ist eine explosive Actionkomödie die garantierte Folge. Action-Spezialist McG ("3 Engel für Charlie", "Terminator - Die Erlösung") weiß, was er seinem Publikum schuldig ist und lässt es richtig krachen - nicht nur pyrotechnisch, sondern auch in absurden Einlagen, in denen sich zwei enge Freunde, die zu Erzrivalen werden, mit ausgebufften Methoden austricksen und eine Pointe nach der anderen landen. Chris Pine, der neue Captain Kirk der "Star Trek" und Tom Hardy ("Inception", demnächst im neuen "Batman") sind das für jede Situation ausgebildete Duo, das aus allen Wolken fällt, als sie feststellen, jeweils Lauren (Reese Witherspoon) zu daten. Beide nehmen es sportlich - der Bessere soll gewinnen und Lauren sich entscheiden. Aber im Duell der beiden Agenten gibt es kein Fair Play, sondern nur miese Fouls. Zu denen gehören Predator-Drohnen und allerhand Waffengattungen nebst Gadgets, die direkt aus der Schmiede von Bond-Ausrüster Q stammen könnten. Und Til Schweiger zeigt in einem seiner seltenen internationalen Auftritte der CIA, was eine Harke ist. Actionreicher und komischer kann man nicht daten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 237 -12

Filmwertung

Redaktion
-
User
3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 01.03.2012

USA 2011

Länge: 1 h 38 min

Genre: Action

Originaltitel: This means War

Regie:

Drehbuch: Simon Kinberg, Timothy Dowling

Buchvorlage: Timothy Dowling

Musik: Christophe Beck

Produktion: Will Smith, Brent O'Connor, Simon Kinberg, James Lassiter, Brent O'Connor

Kostüme: Sophie de Rakoff Carbonell

Kamera: Russell Carpenter

Schnitt: Nicolas de Toth

Ausstattung: Martin Laing

Website: http://www.das-gibt-aerger.de/