Hochatmosphärischer Thriller, der durch innovativen Spannungsaufbau und Charakterentwicklung Weichen stellend für das Sci-Fi-Horror-Genre wirkte.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Auf mysteriöse Weise fallen die Bewohner des kleinen Dorfes Midwich in einen tiefen Schlaf. Wochen später bemerken die Frauen im gebärfähigen Alter, dass sie schwanger sind. Alle Kinder werden zur selben Zeit geboren, entwickeln sich abnormal schnell und sind außerordentlich intelligent. Auch haben alle Kinder dasselbe weißliche Haar und verfügen über dieselben stechenden Augen, mit denen sie offenbar Menschen ihren Willen aufzwingen können. Professor Zellaby versucht die Kinder zu stoppen.

Kritik

Wolf Rillas Thriller hatte zwar an den Kinokassen gegen die übermächtige Konkurrenz in Form von Alfred Hitchcocks "Psycho" einen schweren Stand, dennoch gilt er heute als ein Meilen-Steine des Science-Fiction-Horrors. In den Hauptrollen glänzen Oscar-Preisträger George Sanders ("Alles über Eva") und die britische Ur-Scream-Queen Barbara Shelley. Filmderwische John Carpenter, nach eigenem Bekunden ein großer Fan des Originals, ließ sich 1995 zu einem Remake mit Kirstie Alley und Christopher Reeve inspirieren.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Das Dorf der Verdammten

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1959

Länge: 1 h 17 min

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Village of the Damned

Regie: Wolf Rilla

Drehbuch: Stirling Silliphant, George Barclay

Musik: Ron Goodwin

Produktion: Ronald Kinnoch

Kamera: Geoffrey Faithfull