Kinostart: 07.06.1990

Dolph Lundgren

Dolph Lundgren
als Jack Caine

Jim Haynie
als Captain Malone

Betsy Brantley
als Diana Pollon

Brian Benben
als Laurence Smith

Matthias Hues
als Dealer Talec

David Ackroyd
als Dwitzer

Die Handlung von Dark Angel

Talec, ein intergalaktischer Drogendealer, kommt auf die Erde, um auf unappetitliche Weise das begehrte Endrophin aus menschlichen Köpfen zu gewinnen, und gerät L.A. Cop Jack Caine in die Quere. Caines Ermittlungen gegen den einheimischen Drogenboss Victor Manning - der seinen Partner ermordet hat - werden handfest behindert. Talec kann in L.A. sogar seinen Verfolger Azeck, einen Polizisten von seinem Heimatplaneten töten. Sterbend überläßt der Weltraumbulle Caine seinen handlichen, aber wirkungsvollen Flammenwerfer. Kaum ist das Kräfteverhältnis ausgeglichen, droht Caine neue Gefahr - diesmal vom FBI, die sich für die Waffentechnik der Aliens interessieren und bereit sind, den Cop zu opfern. Trotzdem sorgt Caine unnachsichtig in seinem Revier für Ordnung.

Zivilfahnder jagt außerirdischen Drogengangster. Top-Action mit Megastar Dolph Lundgren. Der Erfolg beim Genrepublikum ist garantiert.

Kritik zu Dark Angel

Actiongeladenes, aufwendiges Starvehikel für Dolph Lundgren ("Punisher", "Rocky IV", "Red Scorpion"), der sich im Olymp der Genrehelden inzwischen einen Spitzenplatz gesichert hat. Der vorliegende Sci-Fi-Schocker verbindet auf recht gelungene Weise Motive aus "Highlander" und "The Hidden - Das unsagbar Böse" mit den Elementen des modernen Polizeifilms. Der zur Hollywood-Karriere entschlossene deutsche Matthias Hues ("Karate Tiger 2") spielt den Talec. "Action Jackson"-Regisseur Craig Baxley liefert mit "Dark Angel" einen weiteren Videorenner.

Wertung Questions?

FilmRanking: 31220 -14092

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Dark Angel
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 07.06.1990

USA 1990

Länge: 1 h 28 min

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: I Come in Peace

Regie: Craig R. Baxley

Drehbuch: Jonathan Taylor, Leonard Mass

Musik: Jan Hammer

Produktion: Jeff Young

Kamera: Mark Irwin, Arthur R. Botham

Schnitt: Mark Helfrich