Vierter Film von Whit Stillman, in dem er erneut der Jugend nachspürt - hier in Form dreier Studentinnen in den USA.

Kinostart: nicht bekannt

Carrie MacLemore
als Heather

Caitlin FitzGerald
als Priss

Zach Woods
als Rick DeWolfe

Adam Brody
als Fred Packenstacker/Charlie Walker

Ryan Metcalf
als Frank

Jermaine Crawford
als Jimbo

Handlung

An der Universität der Sieben Eichen regieren Lässigkeit und Nachlässigkeit. Um letzteres zu bekämpfen und insbesondere den unkultivierten Pennern der männlichen Studentenschaft etwas Stil einzuimpfen, gründen Violet und ihre drei besten Freundinnen ein amtliches Komitee. Auch opfert sich Violet wiederholt selbst für die Zivilisation, in dem sie furchtlos mit besonders missratenen Exemplaren ausgeht, vielleicht kann man diese Typen ja irgendwie erziehen. Zum Gesellschaftstanz zum Beispiel.

An der Seven Oaks University lehrt die Studentin Doris den Rest der Scholaren Stil, Beziehungen und Tanzkunde. Der erste Film von Whit Stillman ("Barcelona") seit 1998 ist eine liebenswert versponnene Studentenkomödie.

Kritik

Backfische sinnieren über die Liebe, das Leben und das große Ganze in einem irgendwie artifiziell und naiv, aber durchaus angenehm anmutenden akademischen Raum, an dem die Krisen und Umwälzungen der Berufswelt ebenso spurlos vorübergehen wie die Sauf- und Sexexzesse der Spring-Break-Jugend. In diesem versponnen, entgegen seiner Behauptungen ziemlich konfliktfreien, leicht märchenhaften Kosmos sollten sich anspruchsvolle (weibliche) Komödienfreunde zu Hause fühlen.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Damsels in Distress

Kinostart: nicht bekannt

USA 2011

Genre: Komödie

Originaltitel: Damsels in Distress

Regie: Whit Stillman

Drehbuch: Whit Stillman

Musik: Mark Suozzo

Produktion: Whit Stillman

Kostüme: Ciera Wells

Kamera: Doug Emmett

Schnitt: Andrew Hafitz

Ausstattung: Elizabeth J. Jones