Kinostart: nicht bekannt

Veerle Baetens

Veerle Baetens
als Sylvie

Jeroen Perceval
als Dave

Kevin Janssens
als Kenneth

Jan Bijvoet
als Stef

Eric Godon
als G

Viviane de Muynck
als Mutter

Sam Louwyck
als Joyce

Peter Van den Begin
als Besitzer Autowaschanlage

Handlung

Dave und sein großer Bruder Kenny haben gemeinsam einen brutalen Überfall begangen, für den allerdings nur Kenny büßen musste, mit vier Jahren Knast. Nun kommt Kenny aus dem Gefängnis frei, brodelt vor Wut, Kraft und Testosteron, und wird höchstwahrscheinlich nur wenig begeistert sein, dass sein kleiner Bruder inzwischen ein braver Arbeiter wurde und mit Kennys Ex-Freundin Sylvie ein Kind erwartet. Das Paar zögert, Kenny die Wahrheit zu sagen, doch der ist auch so schon längst dabei, neues Unheil anzuhäufen.

Zwei Brüder kämpfen gegen das scheinbar vorbestimmte Schicksal und um die Frau, die beide lieben. Erlesene Tristesse in den Bildern dieses düsteren belgischen Kinofilms auf halbem Wege zwischen Drama und Thriller.

Kritik

Das belgische Genrekino holt zu einem weiteren Tiefschlag aus in Gestalt dieses düsteren, atmosphärisch dichten Low-Budget-Thrillers, der wie ein Familiendrama beginnt, in erlesen tristen Bildern eine soziale Fallstudie zeigt, geschickt eine sich zunehmend zuspitzende Bedrohungskulisse errichtet und dann im dritten Drittel in einem wahren Blutrausch eskaliert. Die Darsteller vermögen jederzeit zu überzeugen, die Inszenierung enthält sich weitgehend gängiger Modemätzchen, für überraschende Wendungen ist gesorgt. Qualitätstipp.

Wertung Questions?

FilmRanking: 19430 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: D' Ardennen

Kinostart: nicht bekannt

Belgien/USA 2015

Genre: Drama

Originaltitel: D' Ardennen

Regie: Robin Pront

Drehbuch: Jeroen Perceval

Produktion: Bart Langendonck

Kostüme: Catherine Bree

Kamera: Robrecht Heyvaert

Schnitt: Alain Dessauvage

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.