Kinostart: nicht bekannt

James Spader

James Spader
als Dr. Werner Ernst

Kyra Sedgwick

Kyra Sedgwick
als Felicia Potter

Helen Mirren

Helen Mirren
als Stella

Margo Martindale
als Connie Potter

Jeffrey Wright
als Bett Zwei

Wallace Shawn
als Bestatter

Anne Bancroft
als Nonne

Albert Brooks
als Dr. Butz

Philip Bosco
als Dr. Hofstader

Edward Herrmann
als Robert Payne

Colm Feore
als Wilson

James Lally
als Poindexter

Al Waxman
als Sheldon Hatchett

Harvey Atkin
als Judge Fatale

Die Handlung von Critical Care

Liebe, Leid und Intrigen an einem nordamerikanischen Großstadthospital. Der junge Dr. Ernst, voller Ideale und guter Absichten im Krankenhaus gelandet, muß die Erfahrung machen, daß nicht zuletzt der Umfang der Brieftasche über Art und Ergebnis der Behandlung entscheidet. Als er sich ausgerechnet in die Tochter eines Komatösen, den die Klinik nur aus Kostengründen seit Jahre künstlich am Leben erhält, verliebt, gerät seine Karriere in Gefahr.

Kritik zu Critical Care

Kein geringerer als Meisterregisseur Sidney Lumet ("Network") inszenierte diese rasiermesserscharfe, streckenweise todernste Krankenhauskomödie, die den justament von unzähligen TV-Serien in höchsten Tönen besungenen Mythos vom Gott in Weiß auf seinen ernüchternden Realitätsbestand reduziert, ohne dabei in bequeme Klischees zu verfallen und vorschnelle Urteile zu fällen. Kein Film für die breite Masse, aber ein guter Tip für anspruchsvolle Kunden.

Wertung Questions?

FilmRanking: 8016 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Critical Care

Kinostart: nicht bekannt

USA 1997

Genre: Komödie

Originaltitel: Critical Care

Regie: Sidney Lumet

Drehbuch: Steven S. Schwartz

Musik: Michael Convertino

Produktion: Sidney Lumet, Steven S. Schwartz

Kostüme: Dona Granata

Kamera: David Watkin

Schnitt: Tom Swartwout

Ausstattung: Philip Rosenberg, Dennis Davenport