Altmeister David Cronenberg entfesselt wieder mal das reine Böse: „Crimes of the Future“ ist verstörende Body-Horror-Faszination der Extraklasse.

Kinostart: 03.11.2022

Die Handlung von Crimes Of The Future

Cronenberg in Reinform: Trotz Starbesetzung ist „Crimes of the Future“ nichts für schwache Nerven!

Die Veränderungen in der Atmosphäre haben in einer nicht näher benannten Zukunft dafür gesorgt, dass sich die Menschheit weiterentwickelt hat. Nur die Wenigsten sind heute noch in der Lage dazu, körperliche Schmerzen zu empfinden. Doch auch auf optischer Ebene ist der futuristische Mensch kaum noch wiederzuerkennen. So nutzt etwa Performance-Star Saul seine ganz eigenen Mutationen für die Kunst: Im Rahmen seiner Live-Shows im Varieté-Stil lässt er sich diverse Körperteile von seiner Partnerin Caprice entfernen - in dem Wissen, dass selbige später wieder nachwachsen.

Doch schon bald wird nicht nur die Organ-Registrierungsbehörde auf Sauls Aktivitäten aufmerksam, sondern verfolgt auch eine finstere Untergrundorganisation jeden seiner Schritte - bis Saul schließlich ein Angebot für die riskanteste Vorstellung seines Lebens erhält.

Wertung Questions?

FilmRanking: 182 -65

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 03.11.2022

Genre:

Originaltitel: Crimes Of The Future