Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Cracker Jack

Der junge Polizist Jack kommt, nachdem Frau und Kind von der Mafia ermordet wurden, nicht mehr mit seinem Leben zurecht. Sein Bruder überredet ihn zu einem Urlaub in einem Luxushotel in den Rocky Mountains. Dort lernt Jack die hübsche Reiseleiterin K. C. kennen und beginnt sich wohl zu fühlen. Urplötzlich taucht der ehemalige Stasi-Scherge Ivan Getz mitsamt Söldnertruppe auf und nimmt bis auf Jack alle Hotelgäste als Geiseln. Der nimmt den Kampf gegen die Gangster auf ...

Thomas Ian Griffith spielt in diesem wahren Geheimtip für Genre-Fans zusammen mit Nastassja Kinski und Christopher Plummer einen Polizisten, den nicht nur seine Vergangenheit einholt.

Kritik zu Cracker Jack

In bester "Stirb Langsam"-Manier schlägt sich Karate-Crack Thomas Ian Griffith ("Excessive Force") durch einen routinierten Actioner von Michael Mazo ("Time Runner"), der sich inszenatorisch und darstellerisch wohltuend von der üblichen B-Ware abhebt. Mit Nastassja Kinski ("Tödliche Geschwindigkeit") und Christopher Plummer ("Luftschlacht um England") sind zwei weitere bekannte Namen mit von der Partie, die für zusätzlichen Leihanreiz sorgen. Ein heißer Tip für Genrefans!

Wertung Questions?

FilmRanking: 15032 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Cracker Jack

Kinostart: nicht bekannt

USA 1994

Genre: Action

Originaltitel: Cracker Jack

Regie: Michael Mazo

Drehbuch: Jonas Quastel, Michael Bafaro

Produktion: Lloyd A. Simandl

Kamera: Danny Nowak