Der expert Schlager-SOMMER!

Eine Teenie-Komödie, die nicht nur zum Sinnbild des Genres, sondern auch Jahrzehnte später zum Kult avanciert.

Kinostart: 02.11.1995

Die Handlung von Clueless - Was sonst?

Seid herzlich willkommen in der Welt der schönen und reichen Teenager von Beverly Hills! Ganz vorne mit dabei ist Cher Horowitz, die erst kürzlich zur Highschool-Queen ernannt wurde und es sich zur Aufgabe gemacht hat, den weniger aufgeschlossenen Schulkameradinnen ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben. In ihrer Clique und eigentlich auch in ihrer gesamten Schule ist sie nämlich für ihr herausragendes Modebewusstsein bekannt.

Eines ihrer neuesten Projekte ist das Mauerblümchen Tai, der sie zunächst einen völlig neuen Look verpassen will, um sie dann schließlich mit Elton zusammenzubringen. Und dann ist da ja noch ihr Plan, die beiden Lehrer Mr. Hall und Miss Geist zu verkuppeln. Dadurch erhofft sie sich nämlich, dass die beiden vor lauter Liebelei keine Zeit mehr für Hausaufgaben und Prüfungen haben.

Diese Pläne zu verwirklichen sind jedoch gar nicht so einfach, weil Cher ausgerechnet jetzt mitten in einem Gefühlschaos der Extraklasse steckt. Denn auf einmal tritt nicht nur der gut aussehende Christian in ihr Leben, sondern auch ihr Stiefbruder Josh wird auf einmal interessant für sie.

Clueless - Was sonst? - Ausführliche Kritik

Schon in den 80er Jahren traf Regisseurin Amy Heckerling mit ihrer Teenie-Komödie „Ich glaub ich steh im Wald“ den Nagel auf den Kopf. Ein Jahrzehnt später bringt sie nun mit „Clueless – was sonst?“ ein gleichwertiges Meisterwerk für die 90er Jahre heraus. Dabei war das gar nicht so einfach, schließlich fand das Genre der Teeniekomödie zu dieser Zeit ihren Höhepunkt.

Anstatt es jedoch ihren Mitstreitern und Vorreitern gleich zu tun, feuert sie in „Clueless – was sonst?“ ein abwechslungsreiches und spannungsgeladenes Gag-Spektakel ab, das mit zahlreichen Anspielungen auf andere Teeniefilme gespickt ist.

Seinen fulminanten Erfolg verdankt „Clueless – was sonst?“ aber nicht nur seiner galanten Machart, sondern vor allem seinem durch und durch gut besetzten Cast. So sehen wir Paul Rudd und Brittany Murphy in einer ihrer frühesten und auch besten Rollen. Unter all den Schauspielern sticht aber vor allem Alicia Silverstone heraus, der man die Rolle des reichen Girlies Cher in jeder einzelnen Minute abkauft.

Wertung Questions?

FilmRanking: 712 +37

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.7
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Clueless - Was sonst?

Kinostart: 02.11.1995

Genre: Komödie