Australische Dramödie, in der Brenda Blethyn ihren Sohn am Erwachsenwerden hindern will.

Kinostart: nicht bekannt

Philip Quast
als Ronnie Stubbs

Richard Wilson
als Mark

Frankie J. Holden
als John

Rebecca Gibney
als Lana

Russell Dykstra
als Shane

Die Handlung von Clubland

Trotz ihres fortschreitenden Alters hat Jean den Traum von einer Karriere als Stand-up-Komikerin noch nicht aufgegeben. Bis der große Erfolg eintritt, beschäftigt sie sich in erster Linie damit, das Leben ihres 21-jährigen Sohns Tim und dessen geistig behinderten Bruders Mark zu regeln. Als der schüchterne Tim die hübsche Jill kennen lernt und sich eine Romanze anbahnt, läuten bei Jean die Alarmglocken. Sie bietet all ihre Kräfte auf, um dem jungen Ding klar zu machen, wer die Frau im Haus ist.

Schüchterner 21-Jähriger versucht sein Leben in den Griff zu bekommen. Australische Familiendramödie.

Kritik zu Clubland

Australische Dramödie, in der Britannien-Export Brenda Blethyn ("Lügen und Geheimnisse") als dominante Mutter den Alptraum eines jeden Heranwachsenden verkörpert. Regisseurin Cherie Nowlan ("Heiraten ist Glückssache") lässt auf den leichtfüßigen, komödienhaften Beginn ein handfestes Drama folgen, wenn Khan Chittenden versucht, seinen eigenen Weg zu gehen, der ihn zur reizenden Emma Booth führt. Nicht jedermanns Geschmack dürfte allerdings das zuckersüße Happy End sein.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Clubland

Kinostart: nicht bekannt

Australien 2007

Genre: Drama

Originaltitel: Clubland

Regie: Cherie Nowlan

Drehbuch: Keith Thompson

Produktion: Rosemary Blight

Kamera: Mark Wareham

Schnitt: Scott Gray