Kinostart: nicht bekannt

Handlung

1982 wird nahe der russischen Stadt Rostov ein verstümmelter Mädchenkörper gefunden. Eine großangelegte Suche fördert sieben weitere Leichen zu Tage. Kommissar Burakov wird mit dem Fall betraut und tippt auf einen Serientäter. Da es so etwas in der Sowjetunion nicht geben darf, stößt er bei der KP und der Miliz auf großen Widerstand. Als endlich ein Verdächtiger geschnappt wird, muß dieser auf Grund unzureichender Untersuchungsmethoden wieder freigelassen werden.

1982. Eine verstümmelte Mädchenleiche wird in der Nähe von Rostov gefunden, später noch weitere sieben. Kommissar Burokov tippt auf einen Serienmörder, stößt aber auf taube Ohren bei KP und Miliz. Nach der authentischen Geschichte des Rostov-Rippers.

Kritik

Auf der wahren und grausamen Geschichte des sogenannten Rostov-Rippers basiert dieser Film des US-Pay-TV-Senders HBO. Mit Stephen Rea ("The Crying Game") als schwer geprüftem Kommissar, Donald Sutherland ("Outbreak") als Chef der Miliz und Max von Sydow ("Der Exorzist") als kauzigem Psychiater in den Hauptrollen gelingt Regisseur Chris Gerolmo ein beklemmendes, verstörendes Portrait über einen der grausamsten Massenmörder der Geschichte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 24779 -2744

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Citizen X

Kinostart: nicht bekannt

USA 1995

Genre: Thriller

Originaltitel: Citizen X

Regie: Chris Gerolmo

Drehbuch: Chris Gerolmo

Musik: Randy Edelman

Produktion: Timothy Marx

Kamera: Robert Fraisse

Schnitt: William C. Goldenberg

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.