Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Im Los Angeles von 1948 liegt schwarze Magie in der Luft: Der Privatdetektiv H.P. Lovecraft wird von einem zwielichtigen Briten engagiert, das Necronomicon, das Buch der Toten, herbeizuschaffen. Doch auch der Gangster Bradbury ist hinter dem Buch her und schreckt auch vor Mord nicht zurück. Bei seinen Nachforschungen trifft Lovecraft auf seine ehemalige Geliebte und verfällt ihr erneut. Zu spät erkennt er, daß sie, Bradbury und sein Auftraggeber gemeinsame Sache machen. Mit Hilfe des Necronomicons wollen sie das Böse auf die Erde holen. Als sie in der Nacht der Entscheidung die jungfräuliche Tochter des Engländers opfern wollen, erwartet alle eine Überraschung.

Liebevoll gemachter Thriller um einen Detektiv, der im Auftrag eines mysteriösen Mannes hinter dem Necronomicon her ist, das die Mächte der Finsternis heraufbeschwört und seinen Besitzer zu einem Gott macht.

Kritik

Unheimliche Begegnung mit einem Kriminalfilm der dritten Art. Elegant und scheinbar mühelos gelingt es Martin Campbell ("Wehrlos") in einer stilistischen Fingerübung, Hollywoods schwarze Serie mit Elementen aus der Literatur des Horrorklassikers H.P. Lovecraft zu verbinden. Zombies in Dreireihern sind nur eine der skurrilen Selbstverständlichkeiten in diesem mondän ausgestatteten Period-Piece, das für den Kabelsender HBO sorgfältig ausgestattet und inszeniert wurde. Auch die Besetzungsliste mit Fred Ward ("Tremors"), David Warner ("Star Trek VI") und Clancy Brown ("Blue Steel") kann sich durchaus sehen lassen. Ein Geheimtip mit Klasse.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Cast a Deadly Spell

Kinostart: nicht bekannt

USA 1991

Genre: Fantasy

Originaltitel: Cast a Deadly Spell

Regie: Martin Campbell

Drehbuch: Joseph Dougherty

Produktion: Gale Anne Hurd