Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Cartel

Der Pilot Taylor muß unschuldig ins Gefängnis, nachdem in seinem Flugzeug Kokain gefunden wird. In seinem Zellblock sitzt der verantwortliche Drogenkartellboß Tony King, der vom Gefängnis aus seine Operationen befiehlt und Tony für seine Organisation gewinnen will. Schnell entwickelt sich tiefe Feindschaft zwischen den Männern. King ordnet die Vergewaltigung und Ermordung von Taylors Schwester an. Taylor schlägt zurück, indem er unbemerkt entkommt und über Nacht den Drogenring sprengt. Er wird aus dem Gefängnis entlassen, muß auf einer Yacht jedoch ein letztes Mal gegen King und seine verbliebenen Schergen antreten.

Drogen-Action der überharten Sorte. Schwimmt im Kielwasser der Gefängnisfilmwelle ("Lock Up" etc). Ex-Tarzan Miles O'Keeffe ("Crime Task Force") sorgt für den nötigen Menschenverschleiß.

Kritik zu Cartel

Überharter Actionstreifen, der sich von der aufkeimenden Gefängnisfilmwelle ("Lock Up", "Von Bullen aufs Kreuz gelegt") inspiriert sieht und diese für sich ausschlachtet. Die scheinbar brisante Konfrontation mit der Drogenmafia dient nur als Vorwand für ständige Daueraction, in der Material- und Menschenverschleiß hoch angesetzt werden. Ex-Tarzan Miles O'Keeffe ("Crime Task Force") greift ebenso trendgerecht wie unmotiviert zu gnadenloser Selbstjustiz, was den Erfolg beim Großteil des Genrepublikum nur zusätzlich unterstützen wird.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Cartel

Kinostart: nicht bekannt

USA 1990

Genre: Thriller

Originaltitel: Cartel

Regie: John Stewart

Drehbuch: Moshe Hadar

Musik: Rick Krizman

Produktion: Ronnie Hadar

Kamera: Thomas A. Callaway