Alles einsteigen! Zugführer David Leitch fährt mit „Bullet Train“ geradewegs Richtung Entertainment und die Plätze sind heiß begehrt.

Kinostart: 07.04.2022

Die Handlung von Bullet Train

Nur noch einen letzten Job und dann hängt er seine Karriere als Profikiller an den Nagel. Das dachte sich zumindest der Killer namens Ladybug (Brad Pitt), als er den Auftrag von Maria Beetle (Sandra Bullock) annahm. Sein Ziel ist auch vergleichsweise einfach: Er muss lediglich im Schnellzug nach Tokio einen Geldkoffer an sich nehmen und diesen an der Endstation abliefern. Doch kaum betritt er die Bahn, beschleicht ihn ein ungutes Gefühl. Im Zug wimmelt es von Auftragskillern (u.a. Aaron Taylor Johnson, Joey King), die scheinbar alle aus demselben Grund hier sind - der Koffer.

Schafft es Ladybug, sich gegen seine Mitstreiter zu behaupten?

Bullet Train - Ausführliche Kritik

Er war mal wieder am Abzug! Der ehemalige Stuntman David Leitch bringt nach „Deadpool 2“ und „Fast & Furious: Hobbs & Shaw“ die nächste Action-Bombe auf die Leinwand. Basierend auf einem Roman von Kotaro Isaka zaubert er mit „Bullet Train“ ein Werk aus dem Ärmel, das thematisch zwischen „Snowpiercer“ und Quentin Tarantinos „Kill Bill“ einschlägt. Perfekt getragen von Hollywood-Star Brad Pitt, der schon mit „Killing Them Softly“ und „Mr. & Mrs. Smith“ gezeigt hat, dass die Rolle des Profikillers wie für ihn gemacht ist.

Nächster Halt: Babylon. Noch ist Brad Pitt im „Bullet Train“, doch der nächste Halt steht schon ausgeschrieben. Neben einem noch unbekannten Projekt mit George Clooney erwartet Fans mit „Babylon“ ein Film über Hollywood.

Wertung Questions?

FilmRanking: 42 +1

Filmwertung

Redaktion
-
User
4.7
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 07.04.2022

Genre:

Originaltitel: Bullet Train