Neue Komödie von Sacha Baron Cohen, der im Stil von "Borat" als schwuler österreichischer Modefreak in den USA nach Berühmtheit strebt.

Kinostart: 09.07.2009

Clifford Bañagale
als Diesel

Thomas Rosales
als Mexikanischer G


als Dove of Peace

Chibundu Orukwowu
als O.J.

Chigozie Orukwowu
als O.J.

Elton John
als Dove of Peace


als Dove of Peace

Toby Hoguin
als Mexikanischer G


als Dove of Peace

Harrison Ford

Roberto Huerta
als Mexikanischer G

Gilbert Rosales
als Mexikanischer G

Marco Xavier
als Mexikanischer G

Slash
als Dove of Peace

Chris Martin
als Dove of Peace

Paula Abdul

Handlung

Der österreichische Fashion-Addict Brüno ist immer in Sachen Mode unterwegs und erregt mit seiner Fernsehsendung "Funkyzeit" Aufsehen. Auf einer großen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Velcro für Chaos und wird von der Branche geächtet, seine Show wird abgesetzt, sein kleinwüchsiger thailändischer Liebhaber verlässt ihn. Tief verletzt macht sich Brüno mit seinem ihm treu ergebenen Assistenten Lutz auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen.

Der österreichische Fashion-Addict Brüno erregt mit seiner Fernsehsendung "Funkyzeit" Aufsehen. Auf einer großen Modeschau sorgt er mit einem Anzug aus Velcro für Chaos und wird von der Branche geächtet, seine Show wird abgesetzt, sein kleinwüchsiger thailändischer Liebhaber verlässt ihn. Tief verletzt macht sich Brüno mit seinem ihm treu ergebenen Assistenten Lutz auf den Weg in die USA, um dort berühmt zu werden. Es ist ein dorniger Weg, aber Brüno lässt nichts unversucht, um sich seinen Traum zu erfüllen.

Kritik

Nach "Borat" lässt Sacha Baron Cohen die nächste Kultkreation auf die Menschheit los: den hinreissend komischen Ösi-Provokateur Brüno.

Er liebt Mode. Er liebt Männer. Er zieht aus, um mit dem Klettverschluss, die Welt zu erobern. Brüno (Sacha Baron Cohen), Fashion-Freak und Moderator eines austrianischen TV-Senders, ist seine Heimat Österreich längst zu klein. Er will provozieren und sich produzieren - und niemand auf der Fashion Week in Mailand ahnt, dass diese Veranstaltung für Brünos Absichten maßgeschneidert ist. Mit dem ersten kompletten Klettverschluss-Outfit der Haute-Couture-Geschichte, ein Mix aus Quilt und Pippi-Langstrumpf-Patchwork, klebt er entsetzten Stardesignern an der Backe. Stolpert bei der Show von Agatha Ruiz de la Prada auf den Laufsteg, bis das Sicherheitspersonal den exzentrischen Störfall entfernt. So ermutigt, erkundet Brüno nun die Limits im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und das im Kampf gegen Puritanismus, Doppelmoral und Gesetze, die Männer keine karierten Röcke tragen lassen. In Kansas durchbricht Brüno mit Hot Pants konservative Traditionen. Unter reaktionären Jagdfreunden, die Toleranz in der Regel nicht einmal buchstabieren können, outet er sich als "Sex and the City"-Fan. Bei einem Swingertreffen interpretiert er den Vorbau einer Domina als Milchbar und bei der Army die in Tarnfarben gehaltene Geländeausgangskleidung als Kreation, zu der man auch Dolce & Gabbana-Accessoires tragen kann. Niemand ist vor diesem furchtlosen Pionier sicher, der austestet, wie weit andere gehen, wenn er selbst die Grenzen überschreitet. Kann man Casting-Mütter überreden, dass ihre Babys für eine Rolle 10 Pund abspecken müssen? Kann man Politiker verführen, die Männer nur als Wähler lieben? Kann man ein afrikanisches Adoptivkind O.J. nennen? Unwiderstehlich komische Antworten liefert der neue Satirehit der "Borat"-Macher, der Spaß, Skandale und Silbersandaletten für Männer ins Kino bringt.

Peter Koberger.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1556 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Brüno
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 09.07.2009

USA 2009

Länge: 1 h 21 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Brüno

Regie: Larry Charles

Drehbuch: Anthony Hines, Dan Mazer, Sacha Baron Cohen, Peter Baynham, Jeff Schaffer

Musik: Erran Baron Cohen

Produktion: Jay Roach, Monica Levinson, Dan Mazer, Sacha Baron Cohen

Kostüme: Jason Alper

Kamera: Anthony Hardwick, Wolfgang Held

Schnitt: James Thomas, Scott M. Davids

Ausstattung: Denise Hudson, David Saenz de Maturana

Website: http://movies.universal-pictures-international-germany.de/brueno

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.