Kampfsport-Legende Bruce Lee als Geheimagent.

Kinostart: 04.04.1980

Die Handlung von Bruce Lee - Das Spiel des Todes

Im Jahre 1936 spitzen sich die feindlichen Aktivitäten zwischen Japan und China, die 1937 zur Besetzung der Ostprovinzen Chinas durch Japan und die Einsetzung einer Satellitenregierung in Nanking führen sollten, zu. Ein Heer von Agenten und Doppelagenten arbeitet in geheimer Mission gegeneinander, um den Krieg vorzubereiten und Kontakte zu schließen. Im Netz der Spionage wird Bruce Lee beauftragt, ein wichtiges Dokument für ein Geheimabkommen aufzuspüren und zu beschaffen. Er erledigt den Auftrag.

In den 20er Jahren hatten die Japaner weite Teile Chinas besetzt. Der junge Shan arbeitet als Geheimagent für General Hang Wo. Er wird von dem ehrgeizigen General nach Tientsin geschickt, wo er versuchen soll, Zugang zu den Aufmarschplänen der Japaner zu bekommen.

Kritik zu Bruce Lee - Das Spiel des Todes

Bruce Lee (1940 - 1973) ist nur selten in der Produktion zu sehen, für die er 1968 Szenen drehte, während er im Hongkong-Fernsehen Proben seines einzigartigen Kampfstils präsentierte und Nebenrollen in Martial-Arts-Filmen übernahm. Der Film wurde aus Finanzmangel eingestellt. Nach Lees Tod wurde der Rohschnitt obskurem Restmaterial montiert. Der Originaltitel "Enter the Game of Death" versucht, sich an "Enter the Dragon" (Der Mann mit der Todeskralle) und "The Game of Death" (Bruce Lee: Mein letzter Kampf, 1973/77) anzuhängen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 67250 -20179

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Bruce Lee - Das Spiel des Todes
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 04.04.1980

Hongkong/USA 1978

Länge: 1 h 29 min

Genre: Action

Originaltitel: Si wang mo ta

Regie: Joseph Kong, Lin Kuo-Hsiang