Kinostart: nicht bekannt

Michael Berryman
als Col. Petrov

Dylan Kenin
als Gestapo Officer

Tino Struckmann
als Capt. Klaus Mueller

Hugh Daly
als Maj. Andrew Pearman

Hayley Carr
als Anna

Olivier Gruner
als Anton

Jack Dimich
als NKVD Officer

Adam Leadbeater
als Lt. Ivanov

Tye Olson
als Emil

Boris Kievsky
als Sergie

Die Handlung von Brother's War

In den späten Tagen des Zweiten Weltkriegs reist der britische Major Pearman an die Front, um in Churchills Auftrag von russischer Seite aus den polnischen Widerstand zu kontaktieren. Dabei wird Pearman schnell klar, dass die Russen mit Polen nach dem Krieg ganz andere Pläne haben, als sie offiziell kundtun. Als er von Stalins Geheimdienst festgesetzt wird, gelingt ihm mit Hilfe eines gefangenen deutschen Hauptmanns die Flucht. Auf einer gemeinsamen Odyssee durch die Wirren des Kriegs lernen sich die Männer besser kennen.

Bei der gemeinsamen Flucht aus einem russischen Geheimdienstkerker lernen sich ein Air-Force-Major und ein Wehrmachtsoffizier besser kennen und verstehen. Ambitionierter Low-Budget-Kriegsfilm.

Kritik zu Brother's War

Mal ein vergleichsweise differenziertes Deutschenbild zeichnet für das Budget von Spielbergs Klappstuhl dieser ambitioniert in spartanische Kulissen gegossene amerikanische Low-Budget-Kriegsfilm. Ein Deutscher (der Däne Tino Struckmann), ein Engländer (Hugh Daly aus "Green Street Hooligans 2") und schließlich noch eine polnische Krankenschwester (Hayley Carr) bilden ein originelles Trio auf der Flucht mal vor der SS und mal vor Michael Berrymans roten Mordschergen. Solider Zeitvertreib für Geschichtsinteressierte.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Brother's War

Kinostart: nicht bekannt

USA 2009

Genre: Action

Originaltitel: Brother's War

Regie: Jerry Buteyn

Drehbuch: Warren Lewis, Tino Struckmann

Musik: Christopher Ward

Produktion: Warren Lewis

Kamera: Jason Newfield

Schnitt: Paul Kavadias