Unterhaltsame Verfilmung des gleichnamigen Romans und weibliche Antwort auf "Ein Mann namens Ove".

Kinostart: 13.06.2019

Handlung

Nach 40 Jahren steht ihre Ehe vor dem Aus, Britt-Marie (Pernilla August) und ihr Mann Kent (Peter Haber) trennen sich. Also lässt Britt-Marie ihr altes Leben als Hausfrau hinter sich und sucht sich in dem Örtchen Borg einen Job.

Die Auswahl ist jedoch sehr begrenzt und so findet sich die 63-Jährige als Trainerin der Fußballmannschaft wieder. Doch nicht nur das Team, gleich der ganze Ort wird die ordnungsliebende Britt-Marie noch kennen lernen - und auch sie selbst kann sich nach ihrem Hausmütterchen-Dasein endlich frei entfalten.

Kritik

Mit feinsinnigem Humor erzählt die Regisseurin Tuva Novotny, die hierzulande vor allem als Schauspielerin für ihre Rollen in Filmen wie "Eat Pray Love" oder "Borg/McEnroe" bekannt wurde, in "Britt-Marie war hier" davon, dass es nie zu spät ist für die Suche nach dem Lebensglück und der eigenen Identität. In der Hauptrolle des Films glänzt die schwedische Schauspielerin Pernilla August ("Swoon"), die einst von Ingmar Bergman für den Film entdeckt wurde.

Wertung Questions?

FilmRanking: 83 +5

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

FSK: ab 0

Kinostart: 13.06.2019

Schweden 2019

Länge: 1 h 38 min

Genre: Drama

Originaltitel: Britt-Marie var här

Website: https://prokino.de/movies/details/Britt_Marie_war_hier

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.