Der neue Film von Regisseur Jean-Jacques Annaud spielt in den Arabischen Emiraten der 1930er-Jahre als der große Ölsegen das Land veränderte. Ein junger Prinz steht dort vor der Entscheidung: konservativ oder liberal?

Kinostart: 09.02.2012

Tahar Rahim

Tahar Rahim
als Prinz Auda

Antonio Banderas

Antonio Banderas
als Nesib, Emir von Hobeika

Mark Strong

Mark Strong
als Amar, Sultan von Salmaah

Freida Pinto
als Prinzessin Leyla

Riz Ahmed
als Ali

Akin Gazi
als Prinz Saleeh

Driss Roukhe
als Magroof

Corey Johnson
als Thurkettle

Mostafa Gaafar
als Khoz Ahmed

Jan Uddin
als Ibn Idriss

Liya Kebede

Jamal Awar

Eriq Ebouaney

Die Handlung von Black Gold

Anfang der Dreißigerjahre ist der Frieden auf der arabischen Halbinsel in Gefahr, als in der neutralen Pufferzone zwischen zwei Fürstentümern Öl gefunden wird. Gegen den Willen des Sultans von Salmaah, der sich dem alten Arabien verpflichtet fühlt, lässt der Emir von Hobeika Öl fördern, wendet sich dem Konsum, aber auch dem Fortschritt des Westens zu. Als es zum Krieg kommt, müssen sich die Söhne des Sultans, die als Faustpfand des Friedens in Hobeika aufwuchsen, entscheiden, welchem ihrer Väter sie dienen wollen.

Anfang der Dreißigerjahre ist der Frieden auf der arabischen Halbinsel in Gefahr, als in der neutralen Pufferzone zwischen zwei Fürstentümern Öl gefunden wird. Gegen den Willen des Sultans von Salmaah, der sich dem alten Arabien verpflichtet fühlt, lässt der Emir von Hobeika Öl fördern, wendet sich dem Konsum, aber auch dem Fortschritt des Westens zu. Als es zum Krieg kommt, müssen sich die Söhne des Sultans, die als Faustpfand des Friedens in Hobeika aufwuchsen, entscheiden, welchem ihrer Väter sie dienen wollen.

In den Dreißigerjahren führt Rivalität zweier arabischer Fürsten nach ersten Ölfunden zu Krieg und großen Opfern auch bei ihren Kindern. Ungewöhnliches Historienepos von Jean Jacques Annaud, der mit den Augen eines schweizer Weltenbummlers Saudiarabien erschließt.

Kritik zu Black Gold

In den 30-Jahren ist der Frieden auf der arabischen Halbinsel in Gefahr, als in der neutralen Pufferzone zwischen zwei Fürstentümern Öl gefunden wird. Gegen den Willen des Sultans von Salmaah, der sich dem alten Arabien verpflichtet fühlt, lässt der Emir von Hobeika Öl fördern, wendet sich dem Konsum, aber auch dem Fortschritt des Westens zu. Als es zum Krieg kommt, müssen sich die Söhne des Sultans entscheiden ... Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose"), der große Bilder und Stoffe wie auch exotische Schauplätze liebt, setzt einen Roman des Schweizer Weltenbummlers Hans Ruesch um in ein großes Kinoabenteuer. Zu den Klängen von James Horners Musik wird mit Leidenschaft gelebt, gekämpft und geliebt, u. a. von Antonio Banderas, Mark Strong und Freida Pinto.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2600 -521

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.02.2012

Frankreich/Katar 2011

Länge: 2 h 10 min

Genre: Action

Originaltitel: Or Noir

Regie: Jean-Jacques Annaud

Drehbuch: Jean-Jacques Annaud, Menno Meyjes

Musik: James Horner

Produktion: Tarak Ben Ammar

Kostüme: Fabio Perrone

Kamera: Jean-Marie Dreujou

Schnitt: Hervé Schneid

Ausstattung: Pierre Queffelean

Website: http://movies.universal-pictures-international-germany.de/blackgold.html