TV-Thriller um eine Familie, die bei einem Ausflug in den Nationalpark Bayerischer Wald in die Hände einer Schlepperbande gerät.

Kinostart: nicht bekannt

Katharina Böhm

Katharina Böhm
als Eva Schiller

Hans-Werner Meyer

Hans-Werner Meyer
als Peter Schiller

Sven Gielnik
als Jonas Schiller

Laura Sonntag
als Nina Schiller

Peter Fitz
als Anton Huber

Götz Otto
als Berno Simmert

Hannes Wegener
als Voss

Sylvia Eisenberger
als Johanna Huber

Wilfried Hochholdinger
als Zeller

Dimitri Bilov
als Milan

Luca Maric
als Pawel

Maryam Zaree
als Suheila

Jan Deichmann
als Grenzer

Kritik zu Bis an die Grenze

In der Mischung aus Outdoorthriller und Familiendrama treibt Regisseur Marcus O. Rosenmüller seine Hauptdarsteller Katharina Böhm und Hans-Werner Meyer zum Äußersten.

Mit leichtem Gepäck brechen Eva Schiller (Katharina Böhm) und ihre Familie zu einem Ausflug in den Nationalpark Bayerischer Wald auf; begleitet werden sie von Berno (Götz Otto), Evas altem Freund und Nationalpark-Ranger. Zu ersten Spannungen kommt es, als Berno die Eifersucht ihres Mannes Peter (Hans-Werner Meyer) schürt. Seit einiger Zeit kriselt es in der Ehe, viel Unausgesprochenes steht zwischen den Partnern. Auch mit den jugendlichen Kindern gibt es Probleme, da der gemeinsame Sohn Jonas (Sven Gielnik) zufällig ein Familiengeheimnis erfahren hat: Nina (Laura Sonntag) ist nur seine Halbschwester, ihre Mutter war mit Peter lieert und starb bei der Geburt. Jonas kann seinen Mund nicht halten und lüftet zum Entsetzen seiner Eltern das Geheimnis, Nina ist verstört. Doch bevor alle Konflikte aufbrechen können, geraten sie in die Hände einer brutalen Schleuserbande - nur Eva kann entfliehen. Sie muss ihre Familie retten und dabei bis an ihre Grenzen gehen.

In der Stream Films-Produktion "Bis an die Grenze" vereinigt Marcus O. Rosenmüller die Genres, für die er ein besonders gutes Händchen besitzt: den packenden Thriller und das tiefgründige Drama. Nach "Das Geheimnis des Königssees" arbeitete er zum zweiten Mal nach einem Drehbuch von Wolf Jakoby. Sein tatsächlich on Location gedrehter Film besticht durch starke atmosphärische Schilderungen und gute Schauspieler. Katharina Böhm und Hans-Werner Meyer sind bei ihrem vierten (!) Auftritt als Ehepaar ausgezeichnet aufeinander eingespielt und lassen es doch nicht an Intensität mangeln, auch die Jugendlichen überzeugen. Rosenmüller kontrastiert die klaustrophobischen Szenen in der Hütte, in der sich die Menschenschmuggler verschanzt haben, mit der undurchdringlichen Wildnis; ihm gelingt es, die beiden Handlungsstränge überzeugend ineinander zu verflechten und zu einem starken Höhepunkt zu führen. sw.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Bis an die Grenze

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2009

Genre: Thriller

Originaltitel: Bis an die Grenze

Regie: Marcus O. Rosenmüller

Drehbuch: Wolf Jakoby

Musik: Hans Franek

Produktion: Martin Ganz, Robert Stiemerling

Kostüme: Bettina Weiß

Kamera: Stefan Spreer

Ausstattung: Adrienne Zeidler