Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der raumfahrtbegeisterte Schüler Eric lernt beim Besuch des in Scheidung lebenden Vaters in Oregon den Ex-Astronauten Paul Andrews kennen. Während seines mehrwöchigen Aufenthaltes freundet sich der Junge mit dem schwierigen Einzelgänger an, der sich weigert, über seine Erlebnisse im Weltall zu sprechen. Schon kurze Zeit nach Erics Rückkehr in die Heimat stirbt Paul an Leukämie. Eric vermacht er einen Fund, den er seit seiner Rückkehr von einer Exkursion auf dem Mond versteckt hielt: einen von außerirdischen Lebewesen konstruierten Signalkörper.

Ein raumfahrtbegeisterter Schüler (Christian Slater) lernt während eines Besuches bei seinem geschiedenen Vater den Astronauten Andrews kennen. Als dieser stirbt, vermacht er Eric einen von Außerirdischen konstruierten Signalkörper. Solides SF-Drama mit Martin Sheen und F. Murray Abraham.

Kritik

Solide gemachtes SF-Drama mit esoterischem Flair und einem internationalen Staraufgebot. Die Handschrift des "Cocoon"-Autoren David Saperstein, der hier Regie führte, bleibt vor allen Dingen gegen Filmende unverkennbar. Martin Sheen ("Wall Street"), Christian Slater ("Der Name der Rose") und F. Murray Abraham ("Amadeus") werden der Videopremiere zu Zugkraft verhelfen, die im Gefolge von "Cocoon 2" beim Videothekengänger die nötige Aufgeschlossenheit für extraterrestrische Botschaften antreffen dürfte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 50777 -11284

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Beyond the Stars

Kinostart: nicht bekannt

USA 1989

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Beyond the Stars

Regie: David Saperstein

Musik: Geoff Levin, Chris Smart

Produktion: José Perez

Kamera: John Bartley

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.