Kinostart: nicht bekannt

Edward Furlong

Edward Furlong
als Jack / Frank

Michael Berryman
als Gunnar

Kristin Booth
als Penny / Paige

Michael Eisner
als Morty / David

Sadie Madu

Dee Hanna
als Mrs. Hatcher

Die Handlung von Below Zero

Drehbuchautor Jack hat einmal einen Erfolg gelandet und steht jetzt unter hohem Druck, einen Nachfolger zu verfassen. Um die Schreibblockade zu überwinden, lässt er sich für fünf Tage in einem Schlachthaus einschließen. Dort kommen dem jungen Schreiber bald erste Einfälle, die in der Einsamkeit des Kellers auch plastische Gestalt annehmen. Die Geschichte handelt von einem erfolglosen Autor, der in der Einsamkeit einen Unfall hat und auf ein scheinbar verlassenes Schlachthaus stößt, wo ein Serienmörder sein Unwesen treibt.

In der selbst gewählten einsamen Kellerklausur nehmen die Story-Ideen von Drehbuchautor Frank plastische Gestalt an. "Terminator 2"-Jüngling Edward Furlong ist der Star dieses doppelbödigen und originellen B-Horrorthrillers.

Kritik zu Below Zero

Der nicht eben vom Rollenglück verfolgte Edward Furlong ("Terminator 2") und Michael Berryman aus dem alten "Hills Have Eyes" in einem komplett auf die Räumlichkeiten eines Schlachthauses beschränkten Horrorthriller-Kammerspiel. Überraschenderweise gerät der Film dann jedoch wesentlich origineller und doppelbödiger, als man angesichts solcher Zutaten erwarten mag. Smarte Einfälle, trockene Situationskomik und glaubwürdige Charaktere, ein Fall für Genre-Perlentaucher.

Wertung Questions?

FilmRanking: 14227 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Below Zero

Kinostart: nicht bekannt

Kanada 2011

Genre: Horror

Originaltitel: Below Zero

Regie: Justin Thomas Ostensen

Drehbuch: Signe Olynyk

Musik: Jeff Tymoschuk

Produktion: Judy Fox, Chad Kowalchuk, Laura Pursley, Bob Schultz

Kamera: Norm Li

Ausstattung: Michael David Carr