Spannender Mystery-Thriller über eine Gruppe von Menschen, die alle ein dunkles Geheimnis in sich tragen.

Kinostart: 11.10.2018

Die Handlung von Bad Times at the El Royale

In dem heruntergekommenen Hotel mit Casino El Royale ereignen sich in einer Nacht im Jahr 1969 eine ganze Reihe merkwürdiger Ereignisse. So checken an diesem Abend bei dem scheinbar einzigen Mitarbeiter des Hotels, dem Concierge Mike Miller, sieben ganz verschiedene Menschen ein, die jedoch alle ihre eigenen dunklen Geheimnisse mit sich tragen.

Darunter befindet sich auch der FBI-Agent Seymour Sullivan, der eigentlich nur dazu abkommandiert wurde, die Abhörvorrichtungen in einem Hotelzimmer zu beseitigen. Dabei stößt er jedoch auf einen Geheimgang, durch den man in die einzelnen Zimmer der Gäste blicken kann. Sullivan wird Zeuge einiger seltsame Vorgänge, die er umgehend seinem Chef mitteilt. Dieser trägt Sullivan jedoch auf nichts zu unternehmen, sondern die Betreffenden nur von der Abreise abzuhalten. Im Laufe des Abends offenbaren sich nach und nach die unterschiedlichsten Geheimnisse und Pläne der Hotelgäste, die jedoch miteinander kollidieren und einen normalen, entspannten Abend im El Royale unmöglich erscheinen lassen.

Bad Times at the El Royale - Ausführliche Kritik

„Bad Times at the El Royale“ ist ein spannender Mystery-Thriller von „Cabin in the Woods“- und „Lost“-Regisseur Drew Goddard. In die mysteriösen Ereignisse, die sich in dem heruntergekommenen Hotel El Royale ereignen, ist eine Gruppe unterschiedlichster Menschen involviert, die von keinen Geringeren als Hollywood-Stars Jeff Bridges, Cynthia Erivo, Dakota Johnson, Jon Hamm, Cailee Spaeny, Lewis Pullman und Chris Hemsworth gespielt werden.

Dabei überzeugen nicht nur die Darsteller in dem Film „Bad Times at the El Royale“, sondern auch das Setting des heruntergekommenen Hotels, das einen nostalgischen Charme versprüht. Zudem ist der Film mit etlichen Zitaten und Anspielungen popkultureller Elemente gespickt, zu denen auch die aus der Jukebox kommende musikalische Untermalung des Films gehört. Doch hinter der scheinbar tristen Fassade, versteckt sich ein Geflecht aus Geheimgängen und Abhörgeräten, die die Abgründe der Hotelgäste zum Vorschein bringen.

Auch wenn der Film teilweise an die Machart von Tarantino-Filmen erinnert, mit seinen Versatzstücken, die die Handlung aus verschiedenen Perspektiven erzählen, kommt er doch nicht an ihre Großartigkeit und an ihre Qualität heran. Spannend bleibt „Bad Times at the El Royale“ aber allemal und kann vor allem durch seine exzellent gespielten Protagonisten punkten.

 

Wertung Questions?

FilmRanking: 157 -25

Filmwertung

Redaktion
4.5
User
3.2
Deine Wertung

Action

Red.
4
User
3.3
Deine Wertung

Humor

Red.
3
User
3.7
Deine Wertung

Gefühl

Red.
3
User
2.8
Deine Wertung

Spannung

Red.
4
User
3.5
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
4.3
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 11.10.2018

Genre: