Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Assassination File

Als die junge FBI-Einsatzleiterin Lauren Jacobs nicht verhindern kann, daß ein Eindringling den ersten farbigen Präsidentschaftskandidaten der USA vor ihren Augen ermordet und anschließend unerkannt entkommt, quittiert sie frustriert den Dienst. Einige Jahre später weist sie ein alter Kollege auf neues, brisantes Beweismaterial hin und segnet kurz darauf gewaltsam das Zeitliche. Lauren forscht auf eigene Faust weiter und stößt auf eine Verschwörung in den Reihen des FBI.

Kritik zu Assassination File

Glatt und routiniert inszenierter Polizeiagententhriller, der die Rolle des todesmutigen Einzelkämpfers wider Verbrechen und Verrat zur Abwechslung einer Frau und in diesem Fall Sherilyn "Twin Peaks" Fenn überträgt. In punkto Hochspannung und Stuntpower bleibt man auf dem Teppich, doch halten wohlinszenierte Schußwechsel und manche Verfolgungsjagd den nicht allzu anspruchsvollen Thrillerfan problemlos bei Laune.

Wertung Questions?

FilmRanking: 73450 -12928

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Assassination File

Kinostart: nicht bekannt

USA 1996

Genre: Thriller

Originaltitel: Assassination File

Regie: John Kent Harrison

Drehbuch: Bruce Miller

Musik: Tone Hauser

Produktion: Michael R. Joyce

Kamera: Robert Draper

Schnitt: Harry B. Miller