Romantische Komödie über einen fast unbekehrbaren Fußballfan.

Kinostart: 29.01.2009

Tolgahan Sayisman
als Ugur

Fahriye Evcen

Fahriye Evcen
als Pinar

Tim Seyfi

Tim Seyfi
als Bur

Ali Erkazan
als Mustafa

Ayten Uncuoglu
als Latife

Murat Akkoyunlu
als Hiko

Suzan Aksov
als Makbule

Yasemin Öztürk
als M

Rahsan Gülsen
als Pervin

Die Handlung von Ask Tutulmasi - Liebesfieber

Der 30-Jährige Ugur hat eigentlich alle Eigenschaften, die sich eine Frau nur wünschen kann: Er ist gut aussehend, smart und erfolgreich im Beruf. Doch müsste er nach Meinung seiner Mutter langsam unter die Haube kommen. Das einzige Problem: Statt seiner Freundin ist Ugur vielmehr dem Fußball verfallen. Seine Zeit verbringt er grölend im Stadion, anstatt sich der aufopfernden Liebe der attraktiven Pinar gewahr zu werden. Diese leidet unter der ständigen Anwesenheit der Jungs aus dem Fußballclub, der Fußballabende im Wohnzimmer und überhaupt unter Ugurs scheinbarer Beziehungsunfähigkeit.

Kritik zu Ask Tutulmasi - Liebesfieber

Bekannt wurde Regisseur Murat Seker mit seinem Film "Zwei Superfilme in einem" ("2 süper film birden", 2006), ebenfalls eine Komödie. "Liebesfieber - Ask Tutulmasi" reflektiert das moderne türkische Kino und ist eine weitere Antwort auf die große Nachfrage nach türkischen Filmproduktionen. Eine humorvolle Liebeskomödie, die mit einem Augenzwinkern die anfänglichen Schwierigkeiten in einer Beziehung beleuchtet und schließlich zu einem versöhnlichen "Happy End" gelangt. Hauptdarsteller Tolgahan Sayisman ist in der Türkei ein gefeierter Film- und Serienstar.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Ask Tutulmasi - Liebesfieber
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 29.01.2009

Türkei 2008

Länge: 1 h 39 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Ask Tutulmasi

Regie: Murat Seker

Produktion: Timur Savci, Murat Seker

Kostüme: Saduman Kizildere

Kamera: Murat Tuncel

Schnitt: Hamdi Deniz